Weismain

Verzaubert und entführt

Der Fränkische Theatersommer spielt das Stück "Jorinde und Joringel" für Kinder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jorinde ist auf der Suche nach Joringel, die in eine Nachtigall verwandelt wurde.  Foto: pr
Jorinde ist auf der Suche nach Joringel, die in eine Nachtigall verwandelt wurde. Foto: pr

Verwandelt in eine Nachtigal und in ein Standbild aus Stein. Was sich dahinter verbirgt, spielt der Fränkische Theatersommer für Kinder und Familien am Samstag, 24. August, in Weismain. Um 15 Uhr beginnt im Schönborn-Saal im Kastenhof die Aufführung des Stücks "Jorinde und Joringel" nach der Volksmärchenfassung der Gebrüder Grimm.

Was ist das für ein Schloss, dem man sich auf hundert Schritte nicht nähern darf? Und wenn sich ein verliebtes Paar trotzdem dorthin verirrt hat - was dann? Sie wird in eine Nachtigall verwandelt und er in ein Standbild aus Stein. So geschieht es Jorinde und Joringel.

Der Joringel hat dabei noch ein bisschen Glück, denn eine alte krumme Frau löst ihn mit einem Zauberspruch aus seiner Erstarrung. Doch die Alte verschwindet mit der Nachtigall und Joringel sucht seine Jorinde lange Zeit vergeblich.

Bis ihm im Traum eine blutrote Blume erscheint, in der ein Tautropfen so schön wie eine Perle schimmert. Was hat der Traum zu bedeuten? Hilft er ihm, seine Jorinde zu finden? Eintrittskarten gibt es für 7 Euro für Kinder und für 9 Euro für Erwachsene in der Weismainer Touristinformation im Kastenhof am Kirchplatz 7, unter der Telefonnummer 09575 9220-11 oder an der Tageskasse. Janine Brunecker, die Jugendbeauftragte der Stadt Weismain, freut sich über viele Zuschauer.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren