Laden...
Lichtenfels

Verwirrter "packt aus"

Ein 46-jähriger Lichtenfelser war am Mittwoch zwischen Mitternacht und 1 Uhr in verschiedenen Spielotheken und Lokalen unterwegs. Telefonisch teilte er der Polizei mit, dass er in ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 46-jähriger Lichtenfelser war am Mittwoch zwischen Mitternacht und 1 Uhr in verschiedenen Spielotheken und Lokalen unterwegs. Telefonisch teilte er der Polizei mit, dass er in einer Spielothek in der Zweigstraße geschlagen worden sei. Durch die Streife wurde der Mann dann gesucht und schließlich in einer Spielothek in der Bamberger Straße gefunden. Er war offensichtlich betrunken und wirkte verwirrt. Er wurde des Platzes verwiesen. Bei einer Rückfrage in der ersten Spielothek konnte sich niemand erinnern, dass jemand geschlagen worden sei. Der 46-Jährige machte sich unterdessen auf den Weg zurück in die Zweigstraße. Von dort meldete sich wenig später eine Frau, die angab, dass der 46-Jährige sein Geschlechtsteil aus der Hose ausgepackt habe, als sie mit zwei weiteren Frauen vor der Tür der Spielothek gestanden sei. Dem Mann wurde ein weiterer Platzverweis erteilt und durch ein Taxi nach Hause gebracht. Er wird sich wegen Falschanzeige und Beleidigung verantworten müssen. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren