Schweinfurt

Versuchter Raub: Vier Männer verhaftet

Vier Zuwanderer haben am Montagabend einen Landsmann angegriffen und ihm schwere Verletzungen im Gesicht zugefügt, schreiben das Polizeipräsidium Unterfranken und die Schweinfurter Staatsamwaltschaft ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Vier Zuwanderer haben am Montagabend einen Landsmann angegriffen und ihm schwere Verletzungen im Gesicht zugefügt, schreiben das Polizeipräsidium Unterfranken und die Schweinfurter Staatsamwaltschaft in einer Presseerklärung. Vorausgegangen war ein versuchter Raub der Gruppe gegen den 24-Jährigen. Die vier Tatverdächtigen wurden festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Gegen 20.30 Uhr war der Geschädigte von einer Gruppe aus vier Männern im Alter von 19, 22, 27 und 29 Jahren in der Josef-Reuß-Straße begegnet. Die Männer bedrohten den 24-Jährigen mit einer Glasflasche und forderten Bargeld von ihm. Als dieser kein Geld herausgab, schlug einer der Täter ihm die Flasche ins Gesicht und verletzte ihn schwer. Die Polizei nahm noch am Abend vier Tatverdächtige in der Flüchtlingsunterkunft fest. Die Männer, die deutlich betrunken waren, mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Richter erließ Haftbefehle wegen versuchten schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren