Trebgast
trebgast.inFranken.de 

Verschworene Gemeinschaft

Der Trebgaster Posaunenchor ist eine verschworene Gemeinschaft. Das wurde im Jahresabschlussbericht von Chorleiterin Karin Schulz deutlich. 49 Übungsabende haben die 22 Aktiven im vergangenen Jahr abs...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen gab es beim Posaunenchor Trebgast; im Bild (von rechts): Obmann Manfred Hoffmann, Pfarrer Peter Ahrens, Leiterin Karin Schulz, Hermann Seiferth, Ulrike Löffler, Hermann Korn, Lissy Wildfeuer und Matthias Fröhlich Foto: Dieter Hübner
Ehrungen gab es beim Posaunenchor Trebgast; im Bild (von rechts): Obmann Manfred Hoffmann, Pfarrer Peter Ahrens, Leiterin Karin Schulz, Hermann Seiferth, Ulrike Löffler, Hermann Korn, Lissy Wildfeuer und Matthias Fröhlich Foto: Dieter Hübner

Der Trebgaster Posaunenchor ist eine verschworene Gemeinschaft. Das wurde im Jahresabschlussbericht von Chorleiterin Karin Schulz deutlich. 49 Übungsabende haben die 22 Aktiven im vergangenen Jahr absolviert. Genau doppelt so oft, nämlich 98 Mal, waren sie bei ihren Auftritten zu den verschiedensten Anlässen gefordert. "Immer waren alle Stimmen vertreten, so dass wir keinen einzigen Termin absagen mussten", berichtete die Chorleiterin schon etwas stolz.

Im Vordergrund stehe dabei natürlich das Musizieren bei den Veranstaltungen der Kirchengemeinde. Aber auch bei vielen anderen Anlässen seien die Blechbläser gern gesehene Mitwirkende gewesen. Ein Höhepunkt des Jahres sei dabei die "Bläser-Serenade am Badesee" gewesen, bei der Chormitglied Hans Georg Küspert mit seinem Dudelsack aufspielte.

"Wir sind Männer und Frauen im Alter von 17 bis 82 Jahren, die miteinander sehr gut harmonieren. Jeder Einzelne ist als Teil unseres Chores wichtig und bringt sich ein, so gut er kann", bilanzierte Karin Schulz.

Als fleißigste Teilnehmer an den Probenabenden lobte sie Leonhard Hassold, Johannes Popp und Lissy Wildfeuer.

Dem Dank für die vielen ehrenamtlichen Stunden - sie summieren sich immerhin auf über 3000 - schloss sich Pfarrer Peter Ahrens an. "Es ist schon beeindruckend, was da alles zusammenkommt. Dazu gehört schon eine sehr intakte Gemeinschaft. Ihr bringt Abwechslung in das Leben der Gemeinde."

Einige besondere Ehrungen hatte sich die Chefin bis zum Schluss aufgehoben: Seit 55 Jahren spielen Hermann Korn und Hermann Seiferth im Chor. Ulrike Löffler und Lissy Wildfeuer sind seit 45 Jahren aktive Bläserinnen. Und Matthias Fröhlich konnte sein Zehnjähriges feiern. Alle erhielten Urkunden und Ehrennadeln. Dieter Hübner



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren