Kulmbach
Polizeikontrolle

Verräterische Alkoholfahne

Die Autofahrt einer 45-jährigen Kulmbacherin nahm in der Nacht zum Mittwoch ein abruptes Ende. Beamte der Polizeiinspektion Kulmbach hatten den Peugeot der Frau gegen 0.30 Uhr in der Weiherer Straße z...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Autofahrt einer 45-jährigen Kulmbacherin nahm in der Nacht zum Mittwoch ein abruptes Ende. Beamte der Polizeiinspektion Kulmbach hatten den Peugeot der Frau gegen 0.30 Uhr in der Weiherer Straße zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bereits im ersten Gespräch wehte den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen, was den obligatorischen Test am Alkomaten zur Folge hatte. Dieser erbrachte einen stolzen Wert von gut 1,5 Promille. Die Frau musste ihr Auto stehen lassen, ihren Schein abgeben und die Polizisten zur Blutentnahme ins Klinikum begleiten. Auf die Frau kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren