Meeder
meeder.infranken.de  Michael Taubmann führt weiterhin den Kleintierzuchtverein Meeder.

Vereinsbeste sind ermittelt

Der Kleintierzuchtverein Meeder wurde 1924 gegründet. Die Jugendgruppe kam 1967 dazu und konnte auf ein 50-jähriges Bestehen im vergangenen Jahr zurückblicken. Die aktive Nachwuchsgruppe wurde kürzlic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Vereinsmeister des Kleintierzuchtvereins Meeder (von links): Hartmut Schwarz, Michael Taubmann, Jochen und Nadine Herzer  Foto: Karin Günther
Die Vereinsmeister des Kleintierzuchtvereins Meeder (von links): Hartmut Schwarz, Michael Taubmann, Jochen und Nadine Herzer Foto: Karin Günther
Der Kleintierzuchtverein Meeder wurde 1924 gegründet. Die Jugendgruppe kam 1967 dazu und konnte auf ein 50-jähriges Bestehen im vergangenen Jahr zurückblicken. Die aktive Nachwuchsgruppe wurde kürzlich mit einer Urkunde und einer Medaille ausgezeichnet.
Vorsitzender Michael Taubmann hatte den Mitgliedern bei der Hauptversammlung einiges zu berichten. Die Vereinsmeister wurden nach der Auswertung der Gruppenschau ermittelt. Bei den Senioren ging der Titel an Gerhard Brückner auf Geflügel, an Hartmut Schwarz auf Tauben und an die Zuchtgemeinschaft Caroline und Jochen Herzer auf Kaninchen. Bei der Jugend holte sich den Vereinsmeistertitel Noah Heilingloh auf Tauben und Nadine Herzer auf Kaninchen. Die Jugendlichen erhielten einen Gutschein und die Senioren eine Transportkiste für ihre Tiere.
Einen Einblick in die Finanzen gab Kassierer Hubert Krämer. Vergnügungswart Sieglinde Taubmann sprach das Landesjugendzeltlager, das traditionelle Mühlfest mit Feldgottesdienst und die Weihnachtsfeier an. Sie verabschiedete sich bei der Hauptversammlung. Somit übernimmt das Amt des Vergnügungswarts künftig der ganze Vorstand.
Felix Ehrsam bedauerte, dass die Kaninhop-Gruppe vorerst eingestellt wurde. Die Jugend ist auf den verschiedenen Ausstellungen vertreten und hilft den Senioren bei den Aktivitäten des Vereins. Zuchtbuchführerin Annika Krämer trug 53 Tiere in das Zuchtbuch ein. Alle eingetragenen Tiere wurden von Jochen Herzer tätowiert.
Zuchtwart für Geflügel Michael Taubmann sprach die Auslastung der Brutmaschinen an. Durch die Vogelgrippe im vergangenen Jahr und die damit verbundene Aufstallung begann der Legebeginn verspätet. Insgesamt wurden 424 Eier in die Brutmaschinen eingelegt und aus den 218 befruchteten Eiern schlüpften 191 Küken. Zum ersten Mal wurden auf der Gemeinschaftsschau in Großwalbur fünf wildfarbige Hochbrutflugenten von einem Meederer Züchter ausgestellt. Die vier Geflügelzüchter stellten in Großwalbur 57 Tiere aus, unter denen sich vier Spitzentiere befanden. Dem Verein gehören aktuell 88 Senioren und 17 Jugendliche an. An den Verband der Geflügelzüchter sind 34 und an den Kaninchenzüchterverband 26 Senioren gemeldet.
Am Kreisjugendzeltlager in Bad Rodach nahmen vom Verein 13 Jugendliche teil, fünf Betreuer waren im Einsatz.
In diesem Jahr richtet Meeder die Gruppenschau am 1. und 2. Dezember in Großwalbur aus. Das Mühlfest findet am 12. August statt. Für das Kreisjugendzeltlager steht wieder das Gelände an der Bayernhalle in Bad Rodach vom 19. bis 21. Mai zur Verfügung. Anmeldungen nimmt Felix Ehrsam entgegen. Es können auch Kinder und Jugendliche, die keine Mitglieder im Verein sind, daran teilnehmen. Karin Günther
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren