Roth
Lichtenfels.inFranken.de  Der Bayernfanclub Leuchsental spendet 1200 an die örtliche Schule.

Verein zeigt Verbundenheit

Der Bayernfanclub Leuchsental feierte sein 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund verpflegte der Fanclub kürzlich die Schüler nach ihrem Wandertag mit Wiener Würsten sowie Getränken. Zusätzlich erhiel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über die Spende des Bayernfanclubs Leuchsental freuten sich die Schüler der Grundschule Leuchsental.  Foto: Gerd Klemenz
Über die Spende des Bayernfanclubs Leuchsental freuten sich die Schüler der Grundschule Leuchsental. Foto: Gerd Klemenz

Der Bayernfanclub Leuchsental feierte sein 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund verpflegte der Fanclub kürzlich die Schüler nach ihrem Wandertag mit Wiener Würsten sowie Getränken. Zusätzlich erhielt jedes Kind einen Sticker des Fanclubs überreicht, der große Beliebtheit bei den Erst- bis Viertklässlern fand.

Dem Bayernfanclub mit seinem Vorsitzenden Wolfgang Bauernschmitt liegt die Jugend sehr am Herzen. Bereits zum 29. Mal fand am Maifeiertag, im idyllischen Wald bei Mönchkröttendorf, das traditionelle Leuchsenquellenfest statt. Dafür ist in bewährter Weise der in Roth ansässige Bayernfanclub Leuchsental mit seiner Helferschar verantwortlich. Seit Jahren stellt der Fanclub regelmäßig den Erlös seines beliebten Leuchsenquellenfestes der Schule zur Verfügung, die damit außerplanmäßige sinnvolle Anschaffungen finanzieren kann.

Trotz der kühlen Temperaturen in diesem Jahr betrug der Reinerlös diesmal 1187 Euro, der vom Fanclub aufgestockt wurde, so dass der Vorsitzende Wolfgang Bauernschmitt und sein Stellvertreter Hans Göhring an die Rektorin der beiden zum Schulverband Leuchsental gehörenden Schulen in Roth und Oberlangheim, Yvonne Kern, 1200 Euro übergeben konnten.

"Bereits über 15 Jahre nutzt der Bayernfanclub Leuchsental das Obergeschoss des Schulhauses in Roth als Vereinsheim. Dadurch ist ein inniger Bezug zu den Schülern entstanden", erklärte Vorsitzender Wolfgang Bauernschmitt.

"Es ist nicht selbstverständlich, wenn man als Verein ein Fest abhält und den Erlös nicht für den Verein verwendet, sondern es spendet", erklärte Rektorin Yvonne Kern den 69 anwesenden Schulkindern. Die Schulleiterin bedankte sich herzlich für die Verpflegung sowie über die großzügige Spende und versicherte, den Geldbetrag sinnvoll in pädagogische Anschaffungen zu investieren.

Bürgermeister Andreas Hügerich lobte das Engagement des Bayernfanclubs für die Schule. Dank richtete Bauernschmitt an Bernhard Pösch aus Roth für den Transport der Verkaufswägen sowie an die Stadt Lichtenfels für die Bereitstellung der Fahrzeuge beim Leuchsenquellenfest. Gerd Klemenz

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren