Ebelsbach

Verein startet mit Singen

Der Heimatgeschichte-Arbeitskreis in Ebelsbach hielt in der Weinscheune Schäfer seine Jahresversammlung ab. Die Vorsitzende Sonja Horn zog Bilanz für ihr erstes Jahr in dieser Position. Sie erinnerte,...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Heimatgeschichte-Arbeitskreis in Ebelsbach hielt in der Weinscheune Schäfer seine Jahresversammlung ab. Die Vorsitzende Sonja Horn zog Bilanz für ihr erstes Jahr in dieser Position. Sie erinnerte, wie der Verein mitteilte, an Veranstaltungen wie Wirtshaussingen, Ausstellung und Traubensegnung in Steinbach.

Das Programm 2020 startet am Montag, 27. Januar, in der Weinscheune Schäfer um 19.30 Uhr mit dem Wirtshaussingen. Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Weitere Wirtshaussingen folgen im Jahreslauf.

Als neue Veranstaltung gibt es einen Stammtisch. Dieser findet zum ersten Mal am Mittwoch, 5. Februar, ab 18.30 Uhr im Gasthaus "Klosterhof" in Ebelsbach statt. Dazu sind alle Geschichtsinteressierten willkommen. In persönlichen Gesprächen können Ergebnisse privater Recherchen oder Erfahrungsberichte oder Erlebnisse aus Kindertagen ausgetauscht werden, so der Verein.

Blick nach Eltmann

Nach der Tagung hielt Günter Reiss vom Heimatverein Eltmann seinen Vortrag "Pulverdampf und Musketendonner". Reiss hat aufgrund von Fundstücken wie Bleikugeln, Waffenteilen und Uniformknöpfen aufwendige Recherche betrieben und konnte so eine Kampfhandlung nahe der Wallburg rekonstruieren. Es handelt sich um eine Auseinandersetzung im Rahmen des ersten Koalitionskrieges zwischen französischen Infanteristen und österreichischen Reitern. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren