Bamberg

Verein für Integrative Medizin

Pödeldorf — Seit kurzem gibt es einen gemeinnützigen Förderverein für Integrative Medizin. "Diese möchte eine Brücke schlagen zwischen der sogenannten Schulmedizin und allen Felder...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pödeldorf — Seit kurzem gibt es einen gemeinnützigen Förderverein für Integrative Medizin. "Diese möchte eine Brücke schlagen zwischen der sogenannten Schulmedizin und allen Feldern der Komplementärmedizin, also zum Beispiel Homöopathie, Akkupunktur, chinesischer Medizin oder Naturheilverfahren." Das erklärt Prof. Dr. med. Jorgos Kavouras, Vorsitzender des neuen Vereins. Dieser soll die finanzielle Grundlage für eine geplante Forschungsstiftung schaffen, in der er später aufgehen soll. Die Initiative, Schulmedizin mit Komplementärmedizin zu verknüpfen, wird unterstützt vom ehemaligen Staatsminister Thomas Goppel, MdL Heinrich Rudrof und Landrat Johann Kalb (alle CSU). Alle drei wurden in der Gründungsversammlung in den Beirat gewählt. Stellvertretender Vereinsvorsitzender ist Prof. Ekhart Hahn, emer. Lehrstuhlinhaber I. Medizin der Universität Erlangen. Weitere Informationen sind zu finden auf www.homöopathie-praxis-kavouras.de red/ali


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren