Eltmann
Ehrung

Verdienstmedaille für Häfner

Mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ist der Eltmanner Zweite Bürgermeister Hans-Georg Häfner geehrt worden. Die Auszeichnung wurde dem SPD-Politiker jetzt in Würzburg verliehen. Die Laudati...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Empfang in der Würzburger Residenz wurde Hans-Georg Häfner (Mitte) die kommunale Verdienstmedaille in Bronze durch Innenstaatssekretär Gerhard Eck (rechts) verliehen, zu der Bürgermeister Michael Ziegler (links) namens der Stadt gratulierte.  Foto: Innenministerium
Bei einem Empfang in der Würzburger Residenz wurde Hans-Georg Häfner (Mitte) die kommunale Verdienstmedaille in Bronze durch Innenstaatssekretär Gerhard Eck (rechts) verliehen, zu der Bürgermeister Michael Ziegler (links) namens der Stadt gratulierte. Foto: Innenministerium

Mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ist der Eltmanner Zweite Bürgermeister Hans-Georg Häfner geehrt worden. Die Auszeichnung wurde dem SPD-Politiker jetzt in Würzburg verliehen. Die Laudatio hielt der Staatssekretär im bayerischen Innenministerium, Gerhard Eck (CSU).

Hans-Georg Häfner gestaltet seit 1990 als Mitglied des Stadtrats Eltmann die Entwicklung der Stadt erfolgreich mit. Besondere Verantwortung hat er jeweils für sechs Jahre als Jugendbeauftragter, als Fraktionsvorsitzender und als Dritter Bürgermeister übernommen. Mit großem persönlichen Engagement übt er seit elf Jahren das Amt des Zweiten Bürgermeisters aus. Seit Beginn seiner Stadtratstätigkeit ist Hans-Georg Häfner ein kompetentes Mitglied des Bauausschusses. Intensiv hat er den Bau der kommunalen Wasserversorgung und die damit verbundenen Sanierungsmaßnahmen begleitet. In den letzten Jahren hat er sich als Stadtrat verstärkt der Förderung und dem Ausbau des energetischen Sektors gewidmet. Insbesondere gilt sein Augenmerk dem Hackschnitzelheizwerk sowie dem neuen Blockheizkraftwerk in der Stadthalle. Beide Anlagen tragen dazu bei, dass die Stadt Eltmann im Bereich der erneuerbaren Energie und Energieeffizienz zukunftsorientierte Maßstäbe setzt. Hans-Georg Häfner, der seit 2007 Kreishandwerksmeister ist, zeichnet sich durch ein großes Fachwissen aus, das auch der Arbeit des Stadtrats immer wieder zugute kommt. Aufgrund seiner Tatkraft und seiner Verlässlichkeit erfährt er allseits hohe Wertschätzung. "Hans-Georg Häfner hat sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht", lobte Gerhard Eck den Ausgezeichneten. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren