Reitsch
Schule

Verantwortung für Natur und Umwelt als Bildungsziel

Karl-Heinz Hofmann Großer Bahnhof für die Biker der Grundschule Stockheim: Sogar Bürgermeister Rainer Detsch war zum Empfang auf den Schulhof in Reitsch gekommen, um die Teilnehmer des Radmarathons zu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Herzlich empfangen wurden die Radfahrer auf dem Schulhof in Reitsch mit Blasmusik und viel Beifall und motivierenden Worten von Bürgermeister Rainer Detsch.  Foto: Karl-Heinz Hofmann
Herzlich empfangen wurden die Radfahrer auf dem Schulhof in Reitsch mit Blasmusik und viel Beifall und motivierenden Worten von Bürgermeister Rainer Detsch. Foto: Karl-Heinz Hofmann

Karl-Heinz Hofmann Großer Bahnhof für die Biker der Grundschule Stockheim: Sogar Bürgermeister Rainer Detsch war zum Empfang auf den Schulhof in Reitsch gekommen, um die Teilnehmer des Radmarathons zu empfangen. Nachdem die 14 Schüler der Ganztagsklasse 4 a mit ihren Fahrrädern nach einem Marathon vom Schullandheim auf dem heimischen Schulhof in Reitsch angelangt waren, gab es viel Beifall der Mitschüler und Eltern sowie ein Empfangsständela durch das Schulorchester unter Leitung von Daniel Härich.

Dann hieß das Gemeindeoberhaupt die kleinen Biker willkommen. Detsch dankte den Initiatoren, allen voran Rektorin Astrid Kestel, aber auch allen Lehrkräften und Begleitpersonen sowie den Eltern, dass diese sportliche wie auch lehrreiche Exkursion auf dem Fahrrad stattgefunden hat. "Ihr habt ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt", so der Bürgermeister.

Zum fünftägigen Aufenthalt im Schullandheim Steinbach am Wald äußerten sich die Klassenleiterin und Rektorin Astrid Kestel und Förderlehrer Siegbert Jakob. "Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden", zitierte Kestel aus der Verfassung des Freistaates Bayern.

"Eines der obersten Bildungsziele ist, das Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt zu wecken." Dazu sei ein Schullandheimaufenthalt ideal, zudem stärke er das soziale Miteinander, so die Rektorin der Schule.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren