Bamberg

Veranstaltungen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag

Im Jahr 2020 jährt es sich zum 75. Mal, dass das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz befreit wurde. Der Internationale Holocaust-Gedenktag am 27. Januar soll daran erinnern. Beginn ist um ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Jahr 2020 jährt es sich zum 75. Mal, dass das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz befreit wurde. Der Internationale Holocaust-Gedenktag am 27. Januar soll daran erinnern. Beginn ist um 17 Uhr in der Bamberger Synagoge. Am Dienstag, 28. Januar, um 15 Uhr wird zur Veranstaltung "Film und Gespräch" in die Israelitische Kultusgemeinde eingeladen. Gezeigt wird der Film "Der Junge im gestreiften Pyjama". Die Willy-Aron-Gesellschaft organisiert in Kooperation mit der Stadt Bamberg, der Israelitischen Kultusgemeinde, dem Jüdischen Lehrhaus, der Medienzentrale Bamberg sowie dem Bamberger Bündnis verschiedene Veranstaltungen zu diesem denkwürdigen Datum.

Oberbürgermeister Andreas Starke, Rabbiner Almekias-Siegl von der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg und Erich Schneeberger vom Verband der Sinti und Roma werden kurze Beiträge sprechen. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Percussiongruppe "Hörsturz" der Lebenshilfe Bamberg.

Die traditionelle Gastfreundschaft der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg ist auch in diesem Jahr ein starkes Zeichen und ein bemerkenswerter Akt für dieses menschenwürdige Zusammenleben. Ein weiteres wesentliches Zeichen ist das gemeinsame Gedenken mit Juden, Vertretern von Sinti und Roma sowie mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Anmeldung bis zum 23. Januar an vorstand@willy-aron-gesellschaft.de (bitte Personalausweis mitbringen). red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren