Bad Brückenau
GEsundheit

Venenleiden vorbeugen

Der 16. Deutsche Venentag am Samstag, 21. April, soll dazu beitragen, über Risiken, Vorbeugung und Behandlungsmethoden von Besenreisern, Krampfadern bis hin zum offenen Bein zu informieren. Dabei gibt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 16. Deutsche Venentag am Samstag, 21. April, soll dazu beitragen, über Risiken, Vorbeugung und Behandlungsmethoden von Besenreisern, Krampfadern bis hin zum offenen Bein zu informieren. Dabei gibt es wieder Aktionen wie Venen-Checks, Venen-Vorträge, Venen-Gymnastik, Venen-Walking und Kneipp'sche Beingüsse unter Anleitung.


Heilwässer beugen vor

In Bad Brückenau findet der "Deutsche Venen- und Lymphtag" von 10.30 bis 16.30 Uhr in der Georgi-Kurhalle statt. Die Aktionen werden hier ergänzt durch einheimische Gesundheitsdienstleister, die eine Ausstellung planen, sowie durch eine Verkostung der Bad Brückenauer Heilwässer.
Gerade die beiden städtischen Heilquellen sind hervorragend zur Prophylaxe oder begleitenden Behandlung von Venenleiden geeignet. Dies hat Herr Prof. Gutenbrunner von der Medizinischen Hochschule Hannover in seinem balneologischen Gutachten bestätigt.
Veranstaltet wird dieser Gesundheitstag von der Tourist-Information mit Unterstützung des Deutschen Venen-Liga e. V. und des Venenzentrums im Dreiländereck Rhön, der Capio Franz von Prümmer Klinik. Jeder kann sich informieren und bei den Aktionen mitmachen.
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei, und das ausführliche Programm mit den jeweiligen Zeiten und Inhalten von Vorträgen sind im Internet unter www.bad-brueckenau.de zu finden. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren