Mitwitz
mitwitz.infranken.de 

Vater und Sohn Sander weiter an der Spitze

Der Schützenverein 1965 Mitwitz wird weiter von Vater und Sohn geführt. Dies beschlossen die Mitglieder einstimmig während der Jahreshauptversammlung, die i...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schützenverein 1965 Mitwitz wird weiter von Vater und Sohn geführt. Dies beschlossen die Mitglieder einstimmig während der Jahreshauptversammlung, die im vereinseigenen Schützenhaus stattfand. Wiedergewählt wurden 1. Vorsitzender Gerhard Sander und als 2. Vorsitzender, sowie erneut als 1. Jungschützenmeister, Gerald Sander. Ebenfalls in ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden 1. Schützenmeister Ralf Plack, 2. Schützenmeister Markus Limmer, 1. Böllerschützenmeister Wolfgang Weiß, 1. Schatzmeister Wolfgang Götz, 1. Schriftführer und Chronist Waldemar Fischer. Neu gewählt wurden als 1. Scharfschützenmeister Ulrich Friedlein, 2. Scharfschützenmeister Achim Corfei und 2. Jungschützenmeister Robin Schultes. Der wiedergewählte 1. Vorsitzende Gerhard Sander dankte, betonte aber gleichzeitig, dass er nur noch für die nächsten zwei Jahre das Amt ausüben werde. Der Höhepunkt im Jahr war das Schützenfest mit dem "Abend der Vereine". Für die Gestaltung der Königsproklamation und des Frühschoppens sollte man sich etwas einfallen lassen, so Gerhard Sander.


108 Mitglieder

Durch sieben Neuanmeldungen habe der Verein 108 Mitglieder. 1. Schützenmeister Ralf Plack ließ besonders die verschiedenen schießsportlichen Veranstaltungen Revue passieren. Am vereinseigenen Hauptschießen beteiligten sich 163 Schützen aus 38 Vereinen. Dieses werde auch heuer wieder stattfinden - vom 10. bis 17. April. Als Hauptziel nannte Plack die Förderung der Schüler-und Jugendarbeit, um die Zukunft des Vereins abzusichern. Eingehend auf die 14 Jungschützen ging Gerald Sander ein. Lobend sprach er sich über die Trainingsbesuche aus. Dass die Finanzen in geordneten Verhältnissen sind, erfuhren die Mitglieder vom Schatzmeister Wolfgang Götz, der auch gleichzeitig in seiner Eigenschaft als 3. Bürgermeister dem Verein im Namen der Marktgemeinde Mitwitz für die Bereicherung des Vereinslebens dankte. Dem Kassier und dem gesamten Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. hfm
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren