Kalchreuth

Vater sackt ein Kilo Kirschen ein

Am Sonntagabend hat ein Kalchreuther Kirschenbauer beobachtet, wie ein 36-jähriger Familienvater aus Erlangen Kirschen von seinem Kirschbaum pflückte. Als er den Mann beim Verlassen des Gartengrundstü...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntagabend hat ein Kalchreuther Kirschenbauer beobachtet, wie ein 36-jähriger Familienvater aus Erlangen Kirschen von seinem Kirschbaum pflückte. Als er den Mann beim Verlassen des Gartengrundstückes ansprach, stellte er fest, dass sich in der Stofftasche des sechsjährigen Sohnes circa ein Kilogramm Kirschen befanden. Der Kirschenbauer behielt das Diebesgut ein und verständigte die Polizei. Der Mann wartete jedoch nicht, bis die Polizeistreife kam, und fuhr mit seinem Auto weg. Bei der Abfahrt wurde der Kirschendieb von der Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Der geschädigte Kirschbauer stellte Strafantrag wegen Diebstahls geringwertiger Sachen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren