Pegnitz

US-Soldat verursacht angetrunken Unfall

Als am Sonntagmorgen ein 22-jähriger US-Amerikaner auf der A 9 in Richtung Berlin fuhr, ist er kurz vor der Ausfahrt Pegnitz aufgrund Sekundenschlafes nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Als am Sonntagmorgen ein 22-jähriger US-Amerikaner auf der A 9 in Richtung Berlin fuhr, ist er kurz vor der Ausfahrt Pegnitz aufgrund Sekundenschlafes nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Betonwand gestoßen. Im Gespräch mit dem Soldaten bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth ordnete eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines an. Der Soldat wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen der Militärpolizei übergeben. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 10 000 Euro. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren