Forchheim
forchheim.inFranken.de 

Urgestein Paul Lux ist seit 55 Jahren beim AC Bavaria

Vergangenen Samstag fanden sich 28 Mitglieder des AC Bavaria Forchheim, der mittlerweile 2627 Mitglieder zählt, im kleinen Saal der Jahnhalle in Forchheim ein, um dort ihre Jahreshauptversammlung abzu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kirchehrenbacher Paul Lux blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Kraftsport zurück. Foto: Johannes Höllein
Der Kirchehrenbacher Paul Lux blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Kraftsport zurück. Foto: Johannes Höllein

Vergangenen Samstag fanden sich 28 Mitglieder des AC Bavaria Forchheim, der mittlerweile 2627 Mitglieder zählt, im kleinen Saal der Jahnhalle in Forchheim ein, um dort ihre Jahreshauptversammlung abzuhalten.

In seinem Jahresbericht stellt der 1. Vorsitzende Jörg Wiemann eine "Weiterentwicklung in allen Bereichen" fest und nennt sein 19. Jahr als Vereinsvorstand "das mit Abstand harmonischste". In der Abteilung Kraftdreikampf geht es beim ACB zurzeit steil nach oben.

Die Kraftdreikämpfer erzielten herausragende Leistungen bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften, in der Bayernliga und auch auf internationaler Bühne. Im deutschen Nationalkader im Kraftdreikampf befinden sich derzeit drei Forchheimer Athleten, Christoph Seefeld, Moritz Taschner und Henry Hallmann. Im März nächsten Jahres wird der Verein dann sogar die Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren ausrichten. In der Abteilung Boxen sieht es ebenfalls sehr gut aus. Das Nachwuchstraining ist extrem gut besucht und trägt auch Früchte. Sophia Thunbach belegte bei den Deutschen Meisterschaften den dritten Platz und war auch bereits mehrmals beim Training des Nationalkaders. Zudem wird Marten Arsumanjan am 25. Mai einen interkontinentalen Boxkampf gegen einen Gegner aus der Dominikanischen Republik bestreiten. Zuerst war zwar geplant, dass er um die Europameisterschaft kämpft, doch der Gegner hat diesen Kampf abgesagt. Auch die Abteilungen Fitness und Kurse zieht ein positives Fazit: Die Fitnessabteilung wächst permanent, es werden ständig neue Gerät gekauft oder alte Geräte erneuert. Der Umsatz der gGmbh stieg im letzten Jahr auf 12 721 Euro. Der ACB bietet derzeit zudem 26 Kurse pro Woche an, darunter beispielsweise auch Poledance und Jumping Fitness. Dieses Jahr werden die Abteilungen Fitness und Kurse auch noch um eine Crossfit Anlage im Außenbereich erweitert werden. Insgesamt zieht der AC Bavaria Forchheim also sportlich gesehen eine positive Bilanz des vergangenen Jahres, besonders im Leistungssport geht es weiterhin bergauf.

Zum Abschluss der Versammlung wurden zudem noch fünf Mitglieder geehrt, die dem Verein schon lange treu sind: Christian Bauer, Robert Gößwein und Florian Kroder wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Zudem sind zwei Mitglieder nun schon seit einem halben Jahrhundert im Verein: Manfred Neubauer machte die 50 Jahre Mitgliedschaft voll, Paul Lux sogar die 55 Jahre.

Lux stößt noch 100 Kilo

Der Kirchehrenbacher Paul Lux ist seit 1964 beim AC Bavaria und ist damit das älteste aktive Mitglied. Das Urgestein stößt trotz seiner 77 Jahre noch 100 Kilo und ist auch sonst rundum fit. Mitte der 60er-Jahre wurde er nordbayerischer Meister im olympischen Zweikampf und deutscher Meister im Kraft-Dreikampf. Wenig später wurde er in dieser Disziplin auch deutsch-amerikanischer Meister im Mittelgewicht bis 75 Kilo.

Außerdem erwies sich Paul Lux auch im Steinheben als Talent, 1978 hob er zum ersten Mal einen fünf Zentner (250 Kilo) schweren Stein. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren