Eckental

Unzulässiger Heckenschnitt

Am Montagabend wurde der Polizei bekannt, dass ein Hausbesitzer seine Thujahecke radikal zurückschnitt. Aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit war diese stark mitgenommen und fast vergedorrt. Trotz...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Montagabend wurde der Polizei bekannt, dass ein Hausbesitzer seine Thujahecke radikal zurückschnitt. Aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit war diese stark mitgenommen und fast vergedorrt. Trotzdem hätte der Mann diese Arbeiten erst nach dem 30. September durchführen dürfen.

Die Polizei weist darauf hin, dass laut Bundesnaturschutzgesetz zum Schutz wild lebender Tiere in der Zeit von März bis September Hecken, lebende Zäune, Gebüsch oder anderes Gehölz nicht abgeschnitten oder auf den Stock gesetzt werden dürfen. Schonende Pflegeschnitte zur Beseitigung von Neutrieben sind jedoch erlaubt.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren