LKR Forchheim
Wanderung

Unterwegs mit einem Ritter

Die zweite Wanderung der Volkshochschule (VHS) Forchheim und des Regionalküchenprojekts "Gscheit gut" des Michael-Müller-Verlags Erlangen führt am Samstag, 26. Oktober, von Neunkirchen am Brand nach M...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die zweite Wanderung der Volkshochschule (VHS) Forchheim und des Regionalküchenprojekts "Gscheit gut" des Michael-Müller-Verlags Erlangen führt am Samstag, 26. Oktober, von Neunkirchen am Brand nach Marloffstein. Mit dabei ist die Historikern Katharina Down, die in Marloffstein ihren historischen Roman aus der Trilogie "Die Ritter des roten Berges" vorstellt.

Viele Besucher schätzen Neunkirchen am Brand aufgrund seines mittelalterlichen Ortskerns. Am Samstag jedoch soll das Felix-Müller-Museum besichtigt werden. Der Maler und Bildhauer lebte fast ein halbes Jahrhundert in Neunkirchen und prägte mit seinen vielen Werken das Ortsbild entscheidend. Als er 1997 starb, hinterließ er rund 100 Skulpturen, Reliefs, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und etwa 4000 Grafiken. Das Felix-Müller-Museum im Zehntspeicher dokumentiert das Leben und Werk des Künstlers: Von seinen Anfängen als Expressionist bis zu seinen religiös motivierten Gemälden.

Nach dem Museumsbesuch geht es über Rosenbach nach Marloffstein zum Gasthof "Alter Brunnen". Schon unterwegs stimmt Katharina Down auf ihr neues Buch ein: Der dritte Band ihrer Trilogie "Die Ritter des Roten Berges" ist in diesem Jahr erschienen. In "Der Höllensturz" führt sie den Leser in das Franken des 16. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit leidet die Region um Lauf und Schnaittach unter dem Grauen des zweiten Markgrafenkrieges. Anhand der Magd Agnes und des Juden Levin zeichnet Katharina Down ein authentisches Bild der damaligen Zeit. Gegen Mittag erwartet die Wanderer in Marloffstein eine bodenständige fränkische Küche in urigem Ambiente. Nach dem Mittagessen führt der Weg über Ebersbach nach Neunkirchen zurück.

Los geht es am Morgen um 9 Uhr am Parkplatz Busbahnhof in Neunkirchen, die Gehzeit wird insgesamt etwa viereinhalb Stunden betragen. Anmeldungen sind per E-Mail an kontakt@vhs-forchheim.de oder unter der Telefonnummer 09191/861060 bis morgigen Donnerstag möglich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren