Maroldsweisach

Unterstützung für ein Leben mit Sinn und Perspektive

Aktuell sucht der Sozialpsychiatrische Verbund (SPV) der Diakonie Bamberg-Forchheim, der mehrere Einrichtungen im Landkreis Haßberge betreibt, wieder Mensch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Aktuell sucht der Sozialpsychiatrische Verbund (SPV) der Diakonie Bamberg-Forchheim, der mehrere Einrichtungen im Landkreis Haßberge betreibt, wieder Menschen, die sich als ehrenamtliche Bürgerhelfer engagieren wollen. Die Hauptaufgabe besteht darin, den psychisch erkrankten Menschen Sozialkontakte zu ermöglichen.
Art und Inhalt der Aktivitäten sind dabei so verschieden wie die Interessen und Vorlieben der Klienten und Bürgerhelfer. "Das Wichtigste bei diesem Engagement: Freude am Kontakt mit Menschen, Offenheit und die Bereitschaft, auch ungewohnte Pfade zu betreten", beschreibt Andrea Wolfer, Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens im SPV, die Motivation für dieses aufwandsentschädigte Ehrenamt.
"Und natürlich stehen wir Hauptamtlichen den Bürgerhelfern immer zur Seite."
Wer sich in diesem Bereich in der Region Haßberge engagieren möchte, erhält weitere Informationen bei Andrea Wolfer und Wolfgang Bachstein unter der Telefonnummer. 09532 9227-0 oder via Mail w.bachstein@dwbf.de.
Ein Beispiel für die Bürgerhilfe gefällig? Gerlinde J. ist psychisch erkrankt und seit dem Jahr 2000 im Betreuten Wohnen des Diakonischen Werkes Bamberg- Forchheim. Elke Pratsch unterstützt sie vielfältig.
Zu sehen sind die beiden übrigens auch in einem kleinen Film, zu finden auf Youtube unter dem Stichwort mitMenschPreis 2012 Projekt "Nur Bürger integrieren Bürger". Mit diesem Preis wurden die Bürgerhelfer des SPV 2012 ausgezeichnet. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren