Laden...
LKR Haßberge

Unterpreppacher stoßen weiter nach vorn

Während die Spfr. Unterpreppach in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund mit 5:1 gegen den SV Tambach auf dem Vormarsch bleiben, gingen die SG Eyrichshof/Ebern I...
Artikel drucken Artikel einbetten
Während die Spfr. Unterpreppach in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund mit 5:1 gegen den SV Tambach auf dem Vormarsch bleiben, gingen die SG Eyrichshof/Ebern II (2:3 bei der SpVGg Wüstenahorn) und Aufsteiger SV Hafenpreppach (1:4 gegen den DJK/TSV Rödental) leer aus.

Spfr. Unterpreppach -
SV Tambach 5:1

Die "Preppacher" bestimmten die Partie deutlich, sieht man einmal von dem Gegentreffer durch Patrick Ambrassat kurz nach Wiederbeginn ab, als sie noch mit den Gedanken in der Kabine waren. Die Partie begann mit einem Doppelschlag in der 9. und 11. Minute mit dem 2:0 durch Lutsch und Lübberstedt. Nach einer halben Stunde stellte Lutsch den 3:0-Halbzeitstand her. Auch nach Wiederbeginn kontrollierten die Platzherren Ball und Gegner und bauten durch Ludewig (56.) und Weiß den Vorsprung aus. Danach taten sie nicht mehr als notwendig, zumal von den Gästen keinerlei Aufbäumen kam.
SV Hafenpreppach -
DJK/TSV Rödental 1:4

Vor dem Wechsel sah es nicht nach der deutlichen Abfuhr der Hausherren aus, die in diesem Abschnitt jederzeit ebenbürtig waren und durch einen schnellen Treffer von Jonathan Hafenecker (9.) sogar mit 1:0 vorne lagen. Doch nach Wiederbeginn setzte sich die cleverere Spielweise der Gäste nach und nach durch, während Hafenpreppach nach dem Ausgleich durch Pilz in der 51. Minute doch sichtlich abbaute. Das schlug sich dann auch in weiteren Toren der Rödentaler durch Hohenstein mit einem Doppelschlag (58., 60.) und Bischoff (83.) nieder.
SpVgg Wüstenahorn -
SG Eyrichshof/Ebern II 3:2

Die Gastgeber hatten eine starke Anfangsphase und lagen nach einer halben Stunde nach Toren von Andre Steurer und Sascha Steiner mit 2:0 vorn. Sieben Minuten vor dem Wechsel verkürzte Ahmedi. Auch nach Wiederbeginn hielt die SG im Feld gut dagegen, musste jedoch in der 67. Minute das 3:1 durch Neubert hinnehmen. Der Anschlusstreffer durch Yannik Heim (88.) kam zu spät.


Kreisklasse Coburg 1

Spfr. Unterpreppach II -
TSV Oberlauter 1:2

Weitaus mehr Mühe als erwartet hatte der Tabellenführer, um den Dreier aus Unterpreppach zu entführen. Der Aufsteiger bot sein mit Abstand bisher stärkstes Saisonspiel. Torwart Sebastian Friedel zeigte sich in Topverfassung. Bei einem ihrer wenigen Gegenstöße gelang den Hausherren durch Sebastian Krug mit sattem Flachschuss die überraschende Führung. Diese hielt jedoch nur drei Minuten. Dormann verwandelte einen Strafstoß zum Ausgleich. Die Entscheidung fiel fünf Minuten nach Wiederbeginn durch Heim. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren