Ludwigschorgast
ludwigschorgast.inFranken.de 

"Unser VdK hat stets die Menschen im Blick"

Mit einem gutbesuchten Festabend in der Sporthalle feierte der VdK-Ortsverband sein 70-jähriges Bestehen. Vorsitzender Herbert Köhler zeigte den Gästen den Werdegang des Sozialverbands in der Marktgem...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einem gutbesuchten Festabend in der Sporthalle feierte der VdK-Ortsverband sein 70-jähriges Bestehen. Vorsitzender Herbert Köhler zeigte den Gästen den Werdegang des Sozialverbands in der Marktgemeinde auf. Er erinnerte an die Gründung des VdK-Ortsverbands Untersteinach im Juni 1947. Schon damals hätten sich vorwiegend Kriegsbeschädigte und Hinterbliebene aus der Marktgemeinde Ludwigschorgast dem Nachbarverein angeschlossen.

"Überall in den Städten und Kommunen wurden damals VdK-Ortsverbände gegründet, denn die Menschen suchten nach einem Verband, der sich um die Rechte und Anliegen der Kriegsopfer kümmerte", sagte Köhler. Am 19. November 1949 sei es dann auch in Ludwigschorgast so weit gewesen. Zum ersten Vorsitzenden sei Josef Forster gewählt worden. Weiter an der Spitze des Ortsverbands standen Köhler zufolge später Heinz Dietzer, Fritz Weigel, Wilhelm Stelzig und Fred Popp. Er selbst , Köhler, habe 2017 den Vorsitz übernommen.

42 Personen zählten bei der Gründung zum Ortsverband, bis 2007 stieg die Zahl auf 80 an. Fred Popp sei es während seiner Amtszeit gelungen, die Mitgliederzahl auf 160 zu verdoppeln. "Und heute schenken 176 Mitglieder unserem Ortsverband ihr Vertrauen", freute sich Köhler. Das älteste Mitglied sei Mathilde Wamser.

Für zehnjährige Mitgliedschaft dankten stellvertretende Kreisvorsitzende Ruth Kadatz und Herbert Köhler 23 Frauen und Männern.

Ruth Kadatz ging detailliert auf die VdK-Historie im Landkreis ein. Zwei Jahre nach der Gründung hätten dem Kreisverband bereits 39 Ortsverbände mit 4000 Mitgliedern angehört. Aufgrund des Mitgliederschwunds in den 1980er Jahren habe sich der Verband für Behinderte, Rentner sowie für kranke und ältere Menschen geöffnet. Heute gehörten dem Kreisverband Kulmbach, der ältesten Kreisorganisation in Oberfranken, 8826 Personen an.

"Unser VdK-Ortsverband Ludwigschorgast feiert heute sein 70-jähriges Bestehen und reiht sich damit ein in eine Reihe prominenter Geburtstagskinder, die in diesem Jahr ihren Siebzigsten feiern", betonte Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani. Der VdK habe stets die Menschen im Blick und ringe mit der Politik um optimale Lösungen. "Wir alle wissen, dass die dabei entstehenden Gesetze und Verordnungen für den Normalbürger häufig wie ein undurchdringlicher Dschungel wirken, für dessen Durchquerung man einen fachkundigen Führer braucht, der einem weiterhilft. Gerade darin liegt die Bedeutung des VdK."

Die erfolgreiche Arbeit könne man an der Entwicklung der Mitgliederzahlen sehen. "Unser VdK Ludwigschorgast hat viele neue Mitglieder gewonnen, um die er sich vorbildlich kümmert", freute sich Leithner-Bisani.

In ihre Glückwünsche schloss die Bürgermeisterin auch die Ludwigschorgaster Vereine und Organisationen mit ein. Traditionell habe man eine enge und gute Zusammenarbeit.

Christa Müller und Günter Schmidt übergaben noch Geschenke der benachbarten VdK-Ortsverbände Untersteinach-Guttenberg und Wirsberg.

Musikalisch umrahmte das Bläserensemble der Schorgasttaler Blasmusik den gelungenen Festabend. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren