Erlangen
Jubiläumsaktion

Uni-Wissenschaftler beleben die Marktplätze der Region

Bei der Langen Nacht der Wissenschaften kommen die Bürger der Region in die Friedrich-Alexander-Universität (FAU). Im Jubiläumsjahr will die FAU dorthin gehen, wo die Menschen sind. Für jeweils einen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Langen Nacht der Wissenschaften kommen die Bürger der Region in die Friedrich-Alexander-Universität (FAU). Im Jubiläumsjahr will die FAU dorthin gehen, wo die Menschen sind. Für jeweils einen Tag erweitert die FAU das Angebot der Marktplätze von Erlangen (5. Mai auf dem Marktplatz), Fürth (26. Mai auf der Fürther Freiheit) und Nürnberg (9. Juni auf dem Hauptmarkt): An eigenen FAU-Marktständen, die sich unter die herkömmlichen Stände mischen, werden Wissenschaftler den Marktbesuchern in kreativen Aktionen ihr Wissen und ihre Forschung als "Lebensmittel" anbieten. Jeder FAU-Marktstand steht dabei unter einem übergreifenden Schlagwort, wie zum Beispiel "Liebe", "Maschine" oder "Leben". Dafür kommen an jedem Stand Forschende unterschiedlicher Disziplinen zusammen. Jeder Markttag wird außerdem begleitet von einem Begleitprogramm, Forschersprechstunde, Wissensparcours und vielem mehr. red


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.