Erlangen
Studie

Uni sucht Adipositaspatienten

Stark übergewichtigen Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 bietet das Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport an der Medizinischen Klinik 1 des Universitätsklinikums Erlang...
Artikel drucken Artikel einbetten

Stark übergewichtigen Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30 bietet das Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport an der Medizinischen Klinik 1 des Universitätsklinikums Erlangen professionelle Unterstützung im Rahmen von wissenschaftlichen Studien an.

In einer ersten Studie des Hector-Centers sollen neue effektive Konzepte zur Gewichtsreduktion entwickelt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Uni. Die Studie beinhaltet ein dreimonatiges Ernährungs- und Sportprogramm. Neben einem BMI über 30 sollten Teilnehmer auch mindestens einen der folgenden Risikofaktoren aufweisen: Bluthochdruck, erhöhte Cholesterin-, Blutzucker- und/oder Triglyzeridwerte. Der BMI lässt sich mit folgender Formel ermitteln: Körpergewicht (in Kilogramm) geteilt durch die Körpergröße (in Metern) zum Quadrat.

In einer zweiten Studie untersuchen die Spezialisten des Hector-Centers den Einfluss einer Magenverkleinerung oder eines Magenbypasses auf die Leistung des Herz-Kreislauf-Systems. Diese zweite Studie richtet sich an Patienten, die eine Magenverkleinerung oder -umgehung vor sich haben und die an einer Messung ihrer Herz-Kreislauf-Leistung vor und nach der Operation interessiert sind.

Alle Behandlungen und Untersuchungen im Rahmen der Studien sind für die Teilnehmer kostenlos. Weitere Infos und Anmeldung: Studienambulanz des Hector-Centers für Ernährung, Bewegung und Sport, Telefonnummer 09131/85-35227, E-Mail: eteam.med1@uk-erlangen.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren