Trockau

Unfallflucht war schlicht erfunden

Zunächst flüchtete ein 26-jähriger Tscheche nach einem Unfall und behauptete dann, ein Unbekannter sei schuld gewesen. Am Dienstagnachmittag meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein weißer BMW auf der...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zunächst flüchtete ein 26-jähriger Tscheche nach einem Unfall und behauptete dann, ein Unbekannter sei schuld gewesen. Am Dienstagnachmittag meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein weißer BMW auf der Autobahn 9 kurz nach der Ausfahrt Trockau ohne Fremdbeteiligung in die Schutzplanke gekracht und dann ohne anzuhalten weitergefahren sei. Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth fand kurze Zeit später den BWM mit einem massiven Schaden am Parkplatz Sperbes. Der Fahrer behauptete nun, von einem Unbekannten abgedrängt worden zu sein. Da dies durch die Zeugenaussagen leicht zu widerlegen war, kommt zum Sachschaden von 10 000 Euro und der Anzeige wegen Unfallflucht ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat auf den jungen Tschechen zu.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren