Bad Staffelstein
Polizei

Unfallflucht schnell aufgeklärt

Während der Anfahrt zu einem anderen Unfall bemerkte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Coburg am frühen Donnerstagmorgen neben der Staatsstraße 2204 bei Horsdorf einen verunglückten VW Caddy ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Während der Anfahrt zu einem anderen Unfall bemerkte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Coburg am frühen Donnerstagmorgen neben der Staatsstraße 2204 bei Horsdorf einen verunglückten VW Caddy und verständigte die Polizeiinspektion Lichtenfels. Aufgrund der Spurenlage war erkennbar, dass der VW über den Grünstreifen des dortigen Kreisverkehrs gefahren war und schließlich beschädigt im Grünstreifen liegen blieb. Vom Fahrer fehlte zu diesem Zeitpunkt jede Spur. Der VW Caddy musste vom Abschleppdienst geborgen werden, bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 9000 Euro. Bei der Sachbearbeitung fanden die Polizeibeamten im Auto einen Geldbeutel sowie ein Mobiltelefon. Der verantwortliche Fahrer wurde wenig später in einem Gasthof in Schwabthal angetroffen. Hier bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch; ein Atemalkoholtest erbrachte 1,14 Promille. Der 43-jährige Unfallverursacher gab an, dass er nach dem Unfall von einem unbekannten Autofahrer am Gasthof abgesetzt wurde. Durch die Staatsanwaltschaft Coburg wurde eine doppelte Blutentnahme angeordnet, die im Klinikum Lichtenfels durchgeführt wurde. Der 43-Jährige erhält eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren