Himmelkron
alkoholfahrt

Unfallflucht in der Baustelle

In den frühen Abendstunden des Montags unterschätzte ein 65-jähriger Pole die Breite seines Kleintransporters. Auf dem Weg in Richtung Nürnberg überholte er auf der A 9 im Baustellenbereich der Lanzen...
Artikel drucken Artikel einbetten

In den frühen Abendstunden des Montags unterschätzte ein 65-jähriger Pole die Breite seines Kleintransporters. Auf dem Weg in Richtung Nürnberg überholte er auf der A 9 im Baustellenbereich der Lanzendorfer Brücke kurz nach der Anschlussstelle Himmelkron mehrere Lkws. Hierbei fuhr er einem Lastwagen, der von einem 48-jährigen Österreicher gesteuert wurde, den Seitenspiegel ab, wodurch ein Sachschaden von etwa 400 Euro entstand.

Zeuge half mit

Der polnische Fahrer fuhr unbeirrt weiter, ohne anzuhalten und sich um den Schaden zu kümmern. Erst durch das Mitwirken eines unbeteiligten Zeugen wurde der polnische Staatsbürger gestoppt und kurz darauf durch Beamte der Verkehrspolizei einer Kontrolle unterzogen.

Diese stellten vor Ort auch noch Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,70 Promille. Der Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth sofort sichergestellt und dem Mann die Weiterfahrt untersagt. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren