Bamberg

Unbekannter hinterlässt 1500 Euro Schaden

Sachschaden von etwa 1500 Euro hinterließ ein unbekannter Unfallverursacher an einem weißen Toyota Yaris. Der Pkw wurde zwischen vergangenem Samstag und Mittwoch links am Fahrzeugheck angefahren. Gepa...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sachschaden von etwa 1500 Euro hinterließ ein unbekannter Unfallverursacher an einem weißen Toyota Yaris. Der Pkw wurde zwischen vergangenem Samstag und Mittwoch links am Fahrzeugheck angefahren. Geparkt war das Auto im genannten Zeitraum in der Memmelsdorfer Straße, Hiltnerstraße, Villachstraße und in der Kirschäckerstraße. E-Bikes wechseln die Besitzer Am Mittwoch wurden bei der Polizei erneut zwei Diebstähle von E-Bikes angezeigt. Im ersten Fall wurde zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 11 Uhr, in der Moosstraße 30 ein rot-schwarzes Ghost-E-Bike im Zeitwert von 2000 Euro vom Gehweg gestohlen, obwohl das Rad mit einem massiven Kettenschloss versperrt war. Aus einem unversperrten Kellerabteil in der Josef-Manger-Straße wurde zwischen vergangenem Samstag, 14 Uhr, und Mittwoch, 19.10 Uhr, ein versperrtes, schwarz-grünes E-Bike der Marke KTM gestohlen. Das Fahrrad hat einen Wert von knapp 3000 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Haschisch bleibt nicht verborgen Am Mittwochabend fiel einer Polizeistreife in der Keßlerstraße ein junger Mann auf, der sichtlich nervös wirkte, als die Beamten an ihm vorbeifuhren. Bei der Kontrolle des 20-Jährigen konnte deutlicher Marihuanageruch wahrgenommen werden. Die Durchsuchung brachte einen knapp zwei Gramm schweren Haschischbrocken zum Vorschein. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? In der Starkenfeldstraße wurde am Mittwoch gegen 10 Uhr der linke Außenspiegel eines geparkten blauen VW T4 abgefahren. Obwohl an dem Fahrzeug Sachschaden von etwa 200 Euro hinterlassen wurde, flüchtete der Unfallverursacher. Der Geschädigte fand allerdings einen handgeschriebenen Zettel an seinem Pkw vor, auf dem ein Tatverdacht geäußert wurde. Der oder die Verfasserin des Zettels wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Werkzeugmaschine auf Abwegen Am späten Mittwochnachmittag wurde aus einem Baumarkt am Laubanger eine grüne Werkzeugmaschine im Verkaufswert von knapp 219 Euro gestohlen. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen ca. 25-jährigen Mann, ca. 180 cm groß, mit extrem kurz rasierten hellblonden Haaren, der gebrochen Deutsch sprach. Dieser Mann hatte kurze Zeit vorher am Außenzaun des Marktes Werkzeugmaschinen abgelegt. Ford Fiesta muss in die Werkstatt Im Laufe des Dienstags zwischen 12.30 und 19.30 Uhr wurde ein roter Ford Fiesta an der linken Fahrzeugseite angefahren. Der Pkw war zur Tatzeit auf einem Parkplatz neben einer Bushaltestelle in der Gereuthstraße geparkt. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro beziffert. Betrügerin kommt zweimal zum Zuge Am Mittwoch gegen 14.20 Uhr wurde die Polizei über einen Wechselbetrug in einem Frisörgeschäft in der Unteren Königstraße informiert. Wie sich herausstellte, ließ sich dort eine etwa 30-jährige Frau mit südländischem Aussehen verschiedene Produkte zeigen. Beim Bezahlen der Ware brachte die Unbekannte die Verkäuferin dermaßen durcheinander, dass sie 50 Euro Wechselgeld ergaunern konnte. Kurze Zeit später war dann dieselbe Täterin in einem Café in der Memmelsdorfer Straße. Dort legte sie einen Zettel über das Handy einer Frau und bettelte. Erst als sie das Café verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte das Fehlen ihres Apple-iPhones. Die Täterin war ca. 170 cm groß, hatte dunkle Haare zu einem Zopf gebunden, war vermutlich schwanger und schlecht gekleidet. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren