Scheßlitz
Motorsport

Umzug nach Schlüsselfeld

Der MSC Scheßlitz veranstaltet am Samstag die 48. Ausgabe seines ADAC-Automobilslaloms. Da der letztjährige Parcours im neuen Industriegebiet von Scheßlitz aufgrund von Bauarbeiten nicht mehr zur Verf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der MSC Scheßlitz veranstaltet am Samstag die 48. Ausgabe seines ADAC-Automobilslaloms. Da der letztjährige Parcours im neuen Industriegebiet von Scheßlitz aufgrund von Bauarbeiten nicht mehr zur Verfügung steht, findet der Slalom auf der Handlingstrecke des ADAC-Fahrsicherheitszentrums in Schlüsselfeld statt.
Schon lange vor Meldeschluss musste die Nennliste geschlossen werden. Alle 120 Startplätze im Bestzeitenchampionat sind belegt. So freuen sich die Organisatoren rund um Slalomleiter Carsten Dünisch und Sportleiterin Katrin Peter auf ein volles Haus und spannenden Sport beim heißen Tanz um die Pylonen, zumal kurzfristig auch eine Wertung zur deutschen Meisterschaft im Automobilslalom-Level 2 in der Region Süd möglich wurde.
Aufgrund der Absage der Veranstaltung bei der Renngemeinschaft Rosenheim suchten die Verantwortlichen beim Deutschen Motorsportbund (DMSB) nach einem Ersatzlauf und wurden bei den Scheßlitzern fündig. Nach kurzer interner Beratung wurden innerhalb des Vereines die Ampeln auf Grün für diese hochkarätige Veranstaltung gestellt. So können sich interessierte Zuschauer nicht nur über die regional bekannten Top-Piloten aus ganz Nordbayern freuen, sondern auch die 30 besten DM-Piloten werden im Kampf um Punkte für die deutsche Meisterschaft am Start stehen.
Die hohe Starterzahl erfordert einen straffen Zeitplan, deshalb
beginnen die Wertungsläufe in den Serienklassen bereits ab 8 Uhr. Am Ende des Renntages werden auch die Piloten des oberfränkischen Gleichmäßigkeits-Championates an den Start gehen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.msc-schesslitz.de red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren