Kronach

"Ullrich" sucht Zuhause

Der Kater sollte am besten auf einem Bauern- oder Reiterhof gehalten werden. Er ist vermutlich um die acht Jahre alt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kater "Ullrich"  Foto: Tierheim Kronach
Der Kater "Ullrich" Foto: Tierheim Kronach

"Ullrich" wurde verletzt und herrenlos in Küps aufgefunden und ins Tierheim gebracht. Er hatte eine kleine Wunde auf der Stirn, die mittlerweile abgeheilt ist.

Kein enger Umgang mit Menschen

"Ullrich" lässt sich vorsichtig streicheln, wenn er gut gelaunt ist, was möglicherweise daran liegt, dass er noch nie ein richtiges Zuhause hatte. Daher kennt er den engen Umgang mit uns Menschen nicht und findet das Eingesperrt-Sein extrem unheimlich. Deshalb liegt er im Kronacher Tierheim auf einem Brett so weit entfernt wie möglich von den Menschen.

Als Familienkater ist er ungeeignet, weshalb er wohl am besten auf einem tierlieben Bauern- oder Reiterhof aufgehoben ist, der nichts gegen einen Mäusefänger mehr einzuwenden hat. "Ullrich" braucht nichts weiter als einen warmen und trockenen Schlafplatz im Stall und etwas Futter. Mit anderen Katzen versteht er sich recht gut und hält meist Abstand, so dass es eigentlich keine Probleme mit der Verträglichkeit geben sollte. "Ullrich" ist inzwischen kastriert, so dass er keinen weiteren unerwünschten Nachwuchs zeugen kann.

Es könnte auch durchaus sein, dass er mit der Zeit noch zutraulicher wird, wenn er ein geregeltes Leben und immer dieselben Menschen um sich herum hat.

Kontakt

Weil die Mitarbeiter des Tierheims Kronach froh wären, wenn er ein gutes Zuhause fände, fällt im Falle einer Vermittlung keine Gebühr an.

Wer "Ullrich" mit nach Hause nehmen möchte, wendet sich an den Tierschutzverein Kronach, Ottenhof 2, 96317 Kronach, Telefon 09261/20111, E-Mail tsvkc@gmx.de. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren