Bad Kissingen

Übung auf Stadtwerke-Gelände

Vom Gelände der Stadtwerke in der Würzburger Straße steigt dichter Rauch auf. Dann kommen Feuerwehr und Rettungsdienst mit Blaulicht angefahren. Ein Lkw war in der Waschhalle der Stadtwerke in Brand g...
Artikel drucken Artikel einbetten

Vom Gelände der Stadtwerke in der Würzburger Straße steigt dichter Rauch auf. Dann kommen Feuerwehr und Rettungsdienst mit Blaulicht angefahren. Ein Lkw war in der Waschhalle der Stadtwerke in Brand geraten, Mitarbeiter erlitten schwere Brandverletzungen und wurden durch den Brandrauch in der Halle bewusstlos. Zu allem Übel übersah ein Gabelstaplerfahrer einen Mitarbeiter und klemmte diesen unter seiner Ladung ein. Dies war das gestellte Szenario, das Stadtbrandmeister Michael Wolf und Kreisbrandmeister Steffen Kiesel für eine Einsatzübung der Bad Kissinger Feuerwehr vorbereitet hatte. Feuerwehr-Einsatzleiter Marco Albert koordinierte den Einsatz. Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrleute in die Waschhalle und kümmerten sich und die Personenrettung und Brandbekämpfung. Der eingeklemmte Mitarbeiter wurde mit hydraulischem Rettungsgerät befreit. Notarzt Dr. Ralph Brath und ein Team des Bayerischen Roten Kreuzes versorgten die "Verletzten", die das Team "realistische Unfalldarstellung" der Feuerwehr Bad Kissingen geschminkt hatte. Nach einer Stunde Arbeit war das Übungsziel erreicht. Foto: Barbara Hartmann

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren