Laden...
Bamberg

Über Zerstörung und Hoffnung

Anlässlich der Zerstörung der Erlöserkirche vor 75 Jahren lädt die evangelische Kirche zu einer Predigtreihe ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die vor 75 Jahren beim Angriff auf Bamberg zerstörte Erlöserkirche Foto: Staatsarchiv
Die vor 75 Jahren beim Angriff auf Bamberg zerstörte Erlöserkirche Foto: Staatsarchiv

In diesen Tagen jährt sich zum 75. Mal der Bombenangriff auf Bamberg. Die Erlöserkirche wurde bei diesem Bombenangriff fast völlig zerstört. Die fast 500 Menschen, die im Keller des Gotteshauses Schutz gesucht hatten, überlebten jedoch wie durch ein Wunder. "Zerstörung und Hoffnung" sind deshalb die Themen, denen sich eine Predigtreihe der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in Bamberg aus diesem Anlass widmet.

Themen und Termine

An den Sonntagen im März finden dazu Gottesdienste in ganz Bamberg statt. So geht es am morgigen Sonntag in der Freien evangelischen Gemeinde, Hartmannstraße 7, mit Diakon Ulrich Ortner und Pastor Dietmar Kress um 10 Uhr um die Frage "Wo ist Gott?"

Am Wochenende darauf, 8. März, sprechen Pastor Viktor Dürksen und Pfarrerin Jutta Müller-Schnurrum in der evangelischen Matthäuskirche in Gaustadt, Bonhoefferplatz 2, um 10 Uhr über "Zerstörung und Hoffnung". Das Thema wird am Sonntag, 22. März, 10 Uhr, in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten), Hallstadter Str. 45, wiederholt

Am Samstag, 14. März, 18 Uhr, fragen Pastor Dietmar Kress und Diakon Ulrich Ortner erneut "Wo ist Gott?", diesmal in der Kirche Maria Hilf, Wunderburg 4. Und tags darauf, am Sonntag, 15. März, lautet das Thema um 10 Uhr in der Stadtmission, Egelseestr. 51, mit Diakonin Andrea Hofmann und Pastor Jochen Högendörfer "Ausgegrenzt?!" Auch dieses Thema wird widerholt, und zwar am Sonntag, 29. März, 10 Uhr, in der Erlöserkirche, Kunigundendamm 15. red