Bayreuth
vortrag 4

Über Nazis in Franken

Mit "Nationalsozialismus in Franken" ist eine Vortragsreihe überschrieben, zu der das Kulturreferat, das Historische Museum und das Evangelische Bildungswer...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit "Nationalsozialismus in Franken" ist eine Vortragsreihe überschrieben, zu der das Kulturreferat, das Historische Museum und das Evangelische Bildungswerk Bayreuth einladen. Zwei Vorträge stehen noch an: Unter dem Titel "Wahnfried-Ideologie" geht Sven Friedrich, Direktor des Richard-WagnerMuseums, morgen der Frage nach, ob und inwiefern Richard Wagner ein Vordenker Hitlers war. Der Vortrag findet um 19 Uhr im Richard-Wagner-Museum statt. Am Freitag, 27. Oktober, um 19 Uhr spricht Jörg Skriebeleit, Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg, im Sitzungssaal des Alten Rathauses zum Thema "Ein Konzentrationslager in Bayreuth? Wunderwaffen für den Endsieg? Bodo Lafferentz, Wieland Wagner und das KZ-System". Skriebeleit geht auf die Geschichte des weitgehend unbekannten Außenlagers Bayreuth ein. Der Eintritt ist frei. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.