Zeil am Main
weinfestkonzert

Über die "Liebe im Wandel der Zeit"

Zum zweiten Mal gestaltet die Dirigentin Christine Raab das Auftaktkonzert zum Zeiler Weinfest. Dafür hat sie sich, wie der veranstaltende Gesangverein "Liederkranz" Zeil mitteilte, ein ganz zeitloses...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum zweiten Mal gestaltet die Dirigentin Christine Raab das Auftaktkonzert zum Zeiler Weinfest. Dafür hat sie sich, wie der veranstaltende Gesangverein "Liederkranz" Zeil mitteilte, ein ganz zeitloses und immer aktuelles Thema ausgesucht: "Liebe im Wandel der Zeit".

Dabei kann sie aus einer Fülle von Musikstücken wählen, denn kein Thema wurde in Musik und Literatur ausführlicher behandelt als das Thema "Liebe".

Im ersten Teil des Konzerts werden Liebeslieder aus dem 16. bis 19. Jahrhundert vorgestellt, darunter Madrigale und Volkslieder wie das "Ännchen von Tharau". Im zweiten Teil widmet sich der "Liederkranz"-Chor der modernen Darstellung von "Liebe". Dabei kann man miteinander bis in den Morgen tanzen oder man wird darüber aufgeklärt, dass sich Liebeskummer nicht lohnt. Zum Abschluss singt der Chor mit der Sopranistin Petra Schlosser einen Querschnitt aus der "Lustigen Witwe" von Franz Lehar.

Als Gäste hat sich der Verein die A-cappella-Gruppe "Octopus" aus Haßfurt eingeladen. Die acht Männer treten seit mehreren Jahren erfolgreich auf. Auch sie haben sich bei ihren Darbietungen ganz dem Thema Liebe gewidmet.

Das Konzert findet am Vorabend des Zeiler Altstadt-Weinfests am Freitag, 2. August, um 19.30 Uhr im Rudolf-Winkler-Haus statt. Vor dem Konzert und nach dem Konzert gibt es Wein und Sekt und kleine Speisen für die Gäste. Karten gibt es nur an der Abendkasse zum Preis von zehn Euro oder bei Hiltrud Fuchs zum gleichen Preis, Telefon 09524/7876. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren