Laden...
Kronach
KOMMENTAR von Cindy Dötschel

Über Blitz-Diäten und den Jo-Jo-Effekt

Hier ein Plätzchen, da ein Lebkuchen und dann noch deftige Mahlzeiten auf sämtlichen Weihnachtsfeiern und an den Feiertagen. Kein Wunder, dass bei den meisten nach Weihnachten die Hose drückt! Wie die...
Artikel drucken Artikel einbetten

Hier ein Plätzchen, da ein Lebkuchen und dann noch deftige Mahlzeiten auf sämtlichen Weihnachtsfeiern und an den Feiertagen. Kein Wunder, dass bei den meisten nach Weihnachten die Hose drückt! Wie die Studie eines britischen Magazins bereits 2017 belegte, nimmt tatsächlich jeder über die Weihnachtsfeiertage zu. So liegt es auch nahe, dass vor allem Frauenzeitschriften pünktlich zum neuen Jahr mit Blitz-Diäten werben. Die Gurken-Diät macht es möglich, innerhalb von einer Woche sieben Kilo abzunehmen, schreibt die "Elle". Die "Bild der Frau" schwört dagegen auf die Ananas-Diät. Dabei steht für wenige Tage nur die Ananas auf dem Speiseplan. Als Frucht oder gepresst als Saft. Bei der Gurken-Diät ersetzt die Gurke nur die kohlenhydratreichen Lebensmittel. Oder sie wird vor den Mahlzeiten gegessen, um den Hunger zu mindern.

Doch egal, wie viele Kilo purzeln, nach spätestens einer Woche ist man der Gurke vermutlich überdrüssig. Die Ananas-Diät soll ohnehin nach wenigen Tagen abgebrochen werden, sonst könnte eine Mangelerscheinung auftreten.

Ist die Gurken- oder Ananas-Diät erst beendet, steht nach dem Durchhaltevermögen die nächste Hürde bevor: der Kampf gegen den Jo-Jo-Effekt. Wer zurück zu den vorweihnachtlichen Gewohnheiten kehrt, hat die verlorenen Kilos im Nu wieder auf den Hüften und sich völlig umsonst durch die selbstgewählte Blitz-Diät gequält.

Also: Finger weg von der Blitz-Diät und lieber langsam und kontrolliert die Weihnachtspfunde abnehmen. Gerade nach dem Jahreswechsel stehen gute Vorsätze auf der Tagesordnung. Wie wäre es also, sich im neuen Jahr tatsächlich mehr zu bewegen, die Chips beim abendlichen Fernsehprogramm durch Obst zu ersetzen und öfter frisch zu kochen? Ein langfristiger Gewichtsverlust ist hier definitiv wahrscheinlicher als bei einer kurzfristigen Ananas- oder Gurkendiät.

Verwandte Artikel