Burghaslach
Leichtathletik

U16-Mädchen des TSV schlagen sich achtbar im bayernweiten Vergleich

Beim Bayern-Cup in Herzogenaurach beteiligten sich die Mehrkämpfer des TSV Burghaslach mit einer U16-Mädchenmannschaft, die gute Einzelleistungen ablieferte und sich Platz 6 unter allen teilnehmende T...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Burghaslacherinnen Chiara Sametinger, Emely Groß, Lena Dietsch, Sophia Rost, Maxi Tallner und Tina Lutz (v. l.) wurden beim Bayern-Cup in Herzogenaurach Sechste in der U16-Teamwertung. Foto: privat
Die Burghaslacherinnen Chiara Sametinger, Emely Groß, Lena Dietsch, Sophia Rost, Maxi Tallner und Tina Lutz (v. l.) wurden beim Bayern-Cup in Herzogenaurach Sechste in der U16-Teamwertung. Foto: privat
Beim Bayern-Cup in Herzogenaurach beteiligten sich die Mehrkämpfer des TSV Burghaslach mit einer U16-Mädchenmannschaft, die gute Einzelleistungen ablieferte und sich Platz 6 unter allen teilnehmende Teams aus dem Freistaat sicherte. Nahezu sämtliche leichtathletische Disziplinen waren bei dieser Mannschafts-Meisterschaft gefragt, die Wertung ganz einfach: Jedes Team stellt pro Disziplin einen Teilnehmer, der dann bis zu zehn Punkte (Sieg) erzielen kann. Am Ende wird alles - inklusive der 4x100-Meter-Staffel - addiert. Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist bayerischer Meister. Der TSV Burghaslach erzielte insgesamt 51 Punkte.
Hervorzuheben sind dabei die Auftritte der Leistungsträgerinnen Lena Dietsch und Sophia Rost: Die noch 14-jährige Dietsch siegte im Kugelstoßen mit 10,67 Metern, wurde mit neuer persönlicher Bestleistung (29,24 m) im Speerwurf Zweite und schleuderte den Diskus 22,22 Meter weit (5.). Damit steuerte sie 25 Punkte zum Mannschaftserfolg bei. Rost startete trotz einer Verletzung im Oberschenkel in drei Disziplinen: Beim Weitsprung schob sie ihre persönliche Bestmarke bereits im ersten Versuch auf 5,10 Meter (2.). Über 100 Meter wurde sie in 13,14 Sekunden Vierte und schraubte ihr Ergebnis mit 1,40 Metern im Hochsprung auf 19 Punkte nach oben.
Über 400 Meter Hürden und 800 Meter wurde der TSV von Tina Lutz vertreten, die mit Platz 9 und 7 fünf Punkte erzielte. Beim abschließenden Staffellauf musste Trainer Heino Wiese auf drei Athletinnen der U14 zurückgreifen, um die Mannschaft zu komplettieren. Als Startläuferin fungierte Tina Lutz, die mit Maxi Tallner, Emely Groß und Chiara Sametinger weitere zwei Zähler sammelte.
Der TSV Burghaslach ist für die bayerischen Einzelmeisterschaften gut aufgestellt: Bereits dafür qualifiziert haben sich in der weiblichen U16 Sophia Rost (100 m, 300 m, Weitsprung), Lena Dietsch (Kugelstoßen, Speerwurf), Tina Lutz (800 m) und die 4x100-Meter-Staffel. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren