Ebern
Handball

TVE-Damen verlieren nach ausgeglichener erster Hälfte

Die Handball-Damen des TV Ebern mussten in der Bezirksliga nach ausgeglichener erster Hälfte eine Niederlage bei der TS Coburg II hinnehmen. Die männliche A-Jugend unterlag in ihrem letzten Saisonspie...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Handball-Damen des TV Ebern mussten in der Bezirksliga nach ausgeglichener erster Hälfte eine Niederlage bei der TS Coburg II hinnehmen. Die männliche A-Jugend unterlag in ihrem letzten Saisonspiel in der Bezirksliga zu Hause dem TV Münchberg knapp.

Bezirksliga Damen

TS Coburg II -

TV Ebern 17:14 (8:6)

Die Eberner Damen hatten Probleme im Angriff, den notwendigen Druck zu erzeugen. Beide Abwehrreihen standen stabil. Es entwickelte sich ein zähes Spiel, welches bis kurz vor der Pause (6:6) ausgeglichen verlief. Die steigende Fehlerquote auf Eberner Seite ermöglichte den Coburger Spielerinnen leichte Tore per Gegenstoß - 8:6 hieß es nach 30 Minuten für das Heimteam. Danach setzte sich Coburg kontinuierlich ab. Es war einer starken Leistung von Susanne Giebfried im TVE-Tor zu verdanken, dass das Ergebnis nicht zu hoch ausfiel. Nina Hälterlein lieferte ebenfalls eine gute Leistung bei ihrem Debüt im Ebener Damenteam ab. TV Ebern: Jutta Geuß (8 Treffer), Ute Geuß (2), Nina Deboy, Nina Hälterein, Anna Rieß , Corinna Götzinger (alle 1), Susanne Giebfried, Annika Alt, Ramona Witzgall, Zeyrep Karacam, Isabel Thiering

Bezirksliga, A-Jugend männlich

TV Ebern -

TV Münchberg 23:24 (11:14) Die Gäste aus Münchberg waren zwar körperlich überlegen, doch die Wildschweinstädter hielten mit einer kämpferischen Leistung dagegen. Bis zum 4:4 gestaltete sich eine ausgeglichene Partie. Leichte Abspielfehler und eine schlechte Wurfauswahl des Heimteams führten dazu, dass die Münchberger auf 5:9 und 7:12 wegzogen.

Bis zur Halbzeit kamen die Eberner auf 11:14 heran und waren wieder in Schlagdistanz. Nach der Pause gelang durch Nico Senff das 15:15. In den letzten 20 Minuten entwickelte sich ein hartes und ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gäste immer knapp in Führung lagen und somit als Sieger vom Parkett gingen. Für einige Spieler war es die letzte Partie ihrer Jugendkarriere. di TV Ebern: Til Batzner (6 Treffer), Nico Senff, Leo Ruppert (beide 4), Florian Nestmann (3/1 Siebenmeter), Moritz Nembach, Chris Bögendörfer (beide 2), Julius Bätz, Elmar Geuß (beide 1), Richard Jünger, Markus Menzel, Elias Lutter, Paul Schad, Moritz Kröner

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren