Laden...
Hallstadt
Handball

TV Hallstadt überzeugt als Team

Die Handballerinnen des TV Hallstadt gewannen ihr Heimspiel in der Bezirksoberliga gegen den HSV Hochfranken mit 24:17 (11:8). Anfangs hatten die Gastgeberinnen ein großes Problem beim Torabschluss, s...
Artikel drucken Artikel einbetten
Karin Siegelin hat sich am Kreis durchgesetzt und wirft aufs Tor der Hochfranken. Foto: sportpress
Karin Siegelin hat sich am Kreis durchgesetzt und wirft aufs Tor der Hochfranken. Foto: sportpress

Die Handballerinnen des TV Hallstadt gewannen ihr Heimspiel in der Bezirksoberliga gegen den HSV Hochfranken mit 24:17 (11:8). Anfangs hatten die Gastgeberinnen ein großes Problem beim Torabschluss, so dass es nach fünf Minuten 0:3 stand. Doch dann folgte eine Aufholjagd.

Fünf Minuten vor der Halbzeit hatten sich die Hallstadterinnen mit zwei Toren abgesetzt. Diesen Vorsprung bauten sie zur Pause noch auf 11:8 aus. In der Verschnaufpause erkannten die TVH-Damen ihre Fehler selbst, wollten in der zweiten Hälfte in der Abwehr dem Gegner mehr Bälle herausspielen und im Angriff die gut herausgespielten Chancen besser verwerten.

Dies gelang dem starken Hallstadter Team auch immer mehr, und sie zogen bis zur 45. Minute mit acht Toren Vorsprung davon. Die Hochfranken schafften es in der restlichen Zeit nicht mehr, das Hallstadter Spiel zu unterbinden. Positiv aufgefallen ist, dass die Hallstadter Damen mal wieder als geschlossene Mannschaft aufgetreten sind. Vor allem das sehr gute Zusammenspiel zwischen Anja Görtler und Svenja Tampe zeigte, dass auch die Spielerinnen, die in dieser Saison erst dazugestoßen sind, mittlerweile sehr gut aufeinander abgestimmt sind. red TV Hallstadt: Rödig - Stork (3), Diedrich, Derra, Schäfer (1), von Rotenhan (7), Rittmaier (2), Nikci, Görtler (3), Tampe (7), Erlwein, Siegelin (1), Unterholzer

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren