Stockheim

Turnerinnen beenden 2019 sportlich

Beim TSV Stockheim zeigten 28 Mädchen zeigen tolle Leistungen mit akrobatischen Übungen und Formationen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine akrobatische Bodenübung zeigte die zehnjährige Magdalena Müller aus Pressig. Foto: K.-H. Hofmann
Eine akrobatische Bodenübung zeigte die zehnjährige Magdalena Müller aus Pressig. Foto: K.-H. Hofmann

"Heute zeige ich, was ich kann" - unter diesem Motto feierte die Turnsparte des TSV Stockheim gemeinsam mit vielen Gästen ihre Weihnachtsfeier. Dabei zeigten die 28 Mädchen tolle turnerische Leistungen.

Es herrschte erwartungsvolle Spannung, als die 28 Mädchen im Alter von vier bis 15 Jahren, musikalisch begleitet, in die Turnhalle einliefen. Nach einer kurzen Begrüßung und einigen Worten der Vorsitzenden des TSV Stockheim, Elisabeth Finzel, die besonders herzlich Bürgermeister Rainer Detsch begrüßte, begann die sportliche Jahresabschlussfeier.

Die Übungsleiterin Sophie Körner informierte vorab. Da es im Turngau Coburg-Frankenwald nur noch wenige Wettkämpfe, vor allem für die jüngeren Turnerinnen, gibt, bekamen die Kinder an diesem Sonntag die Möglichkeit, ihren Verwandten zu zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt und geübt hatten. So war es nicht verwunderlich, dass viele Kinder ihre Aufregung nicht verstecken konnten, sich aber daher umso mehr anstrengten.

Im Zuge eines vereinsinternen Wettkampfs absolvierten die Akteure in einem ersten Durchgang die Geräte Balken und Reck beziehungsweise Barren, worauf in einem zweiten Durchgang dann Übungen im Sprung und am Boden folgten. Zwischendurch brachte eine kleine tänzerische Darbietung einiger Turnerinnen alle Anwesenden in Hochstimmung.

Bürgermeister Rainer Detsch nahm die Siegerehrung vor und übergab feierlich und mit lobenden Worten Pokale an die Kinder und brachte so deren Augen zum Leuchten. Das Gemeindeoberhaupt freute sich über die Leistungen und über den Turnfleiß der Mädchen. Er dankte aber auch den verantwortlichen Übungsleitern, allen voran Sophie Körner und aus deren Trainerteam auch Maren Haslach- Häfner, Luisa Kestel und Ralf Oppel sowie Abteilungsleiterin Michaela Geiger für ihr ehrenamtliches Engagement. Doch das war noch nicht alles! Als weihnachtlichen Schlussakt tanzten alle Kinder gemeinsam und läuteten mit weihnachtlichen Grüßen die "Christmas Time" ein. Die Gäste wurden mit Kuchen und Kaffee, Häppchen, Getränken, Kinderpunsch und Glühwein versorgt, was die vorweihnachtliche Stimmung perfekt machte. Die Mädchen trainieren jeden Montag ab 16 Uhr bis 19 und jeden Donnerstag ab 17 Uhr bis 19 Uhr. eh

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren