Breitbrunn

"Turbobier" aus Wien spielt auf

Beim Heilig-Länder-Rock-Festival in Breitbrunn stehen am Samstag insgesamt zehn Bands auf der Bühne.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die international bekannte Band "Turbobier" aus Österreich ist der Headliner beim Heilig-Länder-Rock-Festival in Breitbrunn. Foto: Kiki Heindl
Die international bekannte Band "Turbobier" aus Österreich ist der Headliner beim Heilig-Länder-Rock-Festival in Breitbrunn. Foto: Kiki Heindl

Bereits zum neunten Mal findet am Samstag, 8. September, das Heilig-Länder-Rock-Festival in Breitbrunn statt. Im Gemeindezentrum gibt es dann ab 17 Uhr neun Stunden Musik nonstop auf zwei Festivalbühnen. Neben internationalen Acts können die Rockfans auch nationale und lokale Bands hören und sehen.

Eine eigene Biermarke

Headliner wird dieses Jahr "Turbobier" aus Wien sein. Diese Band zählt derzeit zu den wohl bekanntesten und gefragtesten Bands im Punkrock-Bereich.

Mit dem Album "Das Neue Festament" auf Platz 1 der österreichischen Charts im Rücken, Hunderten gespielten Konzerten in zehn Ländern und einer eigenen Biermarke im Handel macht sich "Turbobier" gerade daran, das dritte Album zu produzieren. Nach der Show in Breitbrunn geht es für die Jungs gleich weiter auf Japan-Tournee, wo sie in zwei Wochen zwölf Konzerte in Städten wie Tokio, Osaka oder Yokohama geben werden.

Viele Bands für wenig Geld

Als weitere Bands werden beim Heilig-Länder-Rock Rafiki, Angiz, Dr. Hell, Slam Elephant, End Of Nothing, Falsetrip, Forced to fly, Vanitas und U.A.E auf der Bühne stehen.

Veranstalter Daniel Tischner, der von Christoph Schlee unterstützt wird, hat wieder viel Herzblut in die Organisation dieses Ereignisses gesteckt. Möglichst viele Bands für einen ganz kleinen Preis anbieten - das war schon immer das Bestreben der Verantwortlichen. Und so wird das Ticket für die zehn Live-Acts an der Abendkasse für nur zehn Euro erhältlich sein.

Bei einer Tombola für einen guten Zweck, bei der viele Preise zu gewinnen sind, können die Besucher des Heilig-Länder-Rock-Festivals ihr Losglück versuchen. Eine große Bar sowie ein Foodtruck und viele weitere Specials runden das Festivalprogramm ab.

Weitere Informationen dazu gibt es auch im Internet unter www.heilig-laender-rock.de.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren