Laden...
Tüschnitz
Solidarität

Tüschnitzer Tischtennisclub bietet Küpser Bürgern Hilfe beim Einkaufen an

Auch der TTC Tüschnitz leistet als Bestandteil der Küpser Solidargemeinschaft seinen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus. Wie Vorsitzender Karl-Heinz Sladek mitteilt, hat der Verein beschlossen, je...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch der TTC Tüschnitz leistet als Bestandteil der Küpser Solidargemeinschaft seinen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus. Wie Vorsitzender Karl-Heinz Sladek mitteilt, hat der Verein beschlossen, jenen Bürgern des Marktes Küps zu helfen, die Probleme haben, sich mit Mitteln des täglichen Bedarfs (Nahrungsmittel, Drogerie, Post, etc.).zu versorgen, weil sie z.B. gerade allein und nicht mobil sind oder ganz einfach Angst vor einer Ansteckung haben. Allerdings bittet man um Verständnis, dass man die Hilfe nur für den Notfall (wenn z.B. alle Angehörigen verhindert sind) und nicht als dauerhafte Unterstützung anbieten kann. Im Notfall kann man eine der folgenden Mobiltelefonummern kontaktieren: Wolfgang Franz, Theisenort,Tel. 0176/23520305,

Karl-Heinz Sladek, Schmölz, Tel. 0160/7134714.

Und so funktioniert die Hilfe:

1. Man ruft eine der beiden Nummern an, nennt sein Anliegen und vereinbart einen Termin (notfalls auf Anrufbeantworter für Rückruf sprechen). 2. Die Anrufer stellen zum vereinbarten Termin bereit, was die helfende Person benötigt, wie z.B. Einkaufstasche, Geld, gut lesbarer und eindeutiger Einkaufszettel, aus dem hervorgeht, was, wo und wieviel davon eingekauft werden soll. 3. Für das ausgehändigte Geld erhalten sie eine Quittung; das Rückgeld kann man anhand des Einkaufsbon kontrollieren. 4. Die helfende Person stellt nach der Besorgung die Tasche vor der Eingangstür ab, klingelt und wartet, bis der Einkauf kontrolliert wurde. 5. Weitere Vereinbarungen können jederzeit bilateral getroffen werden.

Bei allen Aktivitäten sollte stets darauf geachtet werden, dass der Sicherheitsabstand zwischen den Personen (1,50 m) eingehalten wird. Die Helfer benutzen grundsätzlich Einweghandschuhe. Die Hilfe ist selbstverständlich kostenlos. red

Verwandte Artikel