Herzogenaurach
Denkmaltag

Türmersturm öffnet sich für Gäste

Seit 1993 findet in der Bundesrepublik jeweils am 2. Sonntag im September der "Tag des offenen Denkmals" statt. An diesem Tag sollen den Besuchern Objekte kostenlos zugänglich gemacht werden, die ihne...
Artikel drucken Artikel einbetten

Seit 1993 findet in der Bundesrepublik jeweils am 2. Sonntag im September der "Tag des offenen Denkmals" statt. An diesem Tag sollen den Besuchern Objekte kostenlos zugänglich gemacht werden, die ihnen sonst verschlossen bleiben. In den letzten Jahren haben sich rund 2700 Kommunen mit 7500 Denkmalen an diesem Tag beteiligt.

Der Heimatverein Herzogenaurach ist seit 2004 aktiv dabei. Zum Thema "Wasser" gab es eine Führung entlang der Aurach mit ihren Mühlen. In den Folgejahren interessierten sich zahlreiche Besucher für die Themen Sakralbauten, Holz, Farbe oder im vergangenen Jahr für den historischen Teil des Herzogenauracher Schlosses.

"Entdecken, was uns verbindet"

Am 9. September 2018 lautet das Motto "Entdecken, was uns verbindet". Die Verantwortlichen beim Heimatverein waren sich einig, dass viele Herzogenauracher und Besucher Tag für Tag am Türmersturm in der Hauptstraße vorbeigehen, dass aber im Gegensatz zum Fehnturm im Osten der Stadt die wenigsten jemals den Turm von Innen gesehen oder den etwas anderen Ausblick aus luftiger Höhe genossen haben. Der Vorsitzende des Vereins, Klaus-Peter Gäbelein hat sich daher die Aufgabe gestellt, interessierten Besuchern die Geschichte des Turms und sein "Innenleben" zu präsentieren.

Geschichte und Geschichten

Die Besucher erfahren Wissenswertes von der Erbauung des steinernen Kolosses von der Bausubstanz, der Geschichte und der Nutzung des Turms in seiner rund 650-jährigen Geschichte. Es geht darum, wer den westlichen Turm bewohnt hat, wie er genutzt wurde und noch immer genutzt wird, denn oftmals ist die Turmstube an Donnerstagen erleuchtet.

Der Heimatverein bietet am 9. September insgesamt drei Führungen an, weil wegen der räumlichen Enge und aus Sicherheitsgründen nur eine begrenzte Zahl von Besuchern eingelassen werden kann. Die Führungen finden um 10 Uhr, 11 Uhr und um 14 Uhr statt.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren