Neustadt bei Coburg

Türkgücü Neustadt verteidigt Titel bei Stadtmeisterschaft

Mit einem 3:2-Sieg im Endspiel sicherte sich Kreisligist SV Türkgücü Neustadt die diesjährige Stadtmeisterschaft im Hallenfußball der Stadt Neustadt. Die zahlreichen Zuschauer in der Frankenhalle erle...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einem 3:2-Sieg im Endspiel sicherte sich Kreisligist SV Türkgücü Neustadt die diesjährige Stadtmeisterschaft im Hallenfußball der Stadt Neustadt. Die zahlreichen Zuschauer in der Frankenhalle erlebten dabei spannende, torreiche, allerdings nicht immer gute Spiele. Das technische Niveau war überschaubar.

Der Sieger stellte die beste Mannschaft, denn trotz der knappen Ergebnisse war das Türkgücü-Team von der Spielanlage reifer als der Großteil der Konkurrenz. Positiv überraschte bei dieser vom SV Bergdorf-Höhn organisierten Veranstaltung vor allem die Spielgemeinschaft ASV Neustadt/TBVfL Neustadt-Wildenheid II. Im Halbfinale besiegten sie den SV Meilschnitz mit 4:2, während der spätere Turniersieger den FC Haarbrücken abblitzen ließ.

Die ebenfalls gut harmonierende Mannschaft des SV Meilschnitz gewann das "kleine Finale" gegen Ligakonkurrenten FC Haarbrücken mit 2:0.

Randale am Spielfeldrand

Einen faden Beigeschmack hatte die Veranstaltung aufgrund von Handgreiflichkeiten, die sich kurz nach dem Abpfiff des Finales ereigneten. Dabei kam es im Mittelblock der Zuschauerränge zu einer Auseinandersetzung mit Spielern, die auf dem Weg in die Kabine waren. Beleidigungen sollen ausschlaggebend für eine Rauferei zwischen mehreren Personen gewesen sein.

Ergebnisse

Spiel um Platz 7: TSV Ketschenbach - SV Bergdorf-Höhn 3:5; um Platz 5: TSSV Fürth/Berg - TBVfL Neustadt Wildenheid 5:4; um Platz 3: FC Haarbrücken - SV Meilschnitz 0:2; Finale: Türkgücü Neustadt - ASV Neustadt/TBVfL II 3:2. ct

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren