Windheim
Tischtennis-Herren Bezirksoberliga

TSV Windheim II nach Auswärtssieg im gesicherten Mittelfeld

Die zweite Herrenmannschaft des TSV Windheim hat in der Bezirksoberliga einen unerwarteten Auswärtserfolg beim Rangvierten TTC Rugendorf II eingefahren. Damit dürfte der Vertreter aus dem Kreis Kulmba...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Windheimer Andreas Neubauer (Bild) blieb im Doppel mit Andreas Trebes und in zwei Einzeln ungeschlagen.  Foto: Hans Franz
Der Windheimer Andreas Neubauer (Bild) blieb im Doppel mit Andreas Trebes und in zwei Einzeln ungeschlagen. Foto: Hans Franz

Die zweite Herrenmannschaft des TSV Windheim hat in der Bezirksoberliga einen unerwarteten Auswärtserfolg beim Rangvierten TTC Rugendorf II eingefahren. Damit dürfte der Vertreter aus dem Kreis Kulmbach, der die zurückliegenden fünf Begegnungen nicht verloren hat, bei der Vergabe um einen der beiden vorderen Plätze aus dem Rennen sein.

Die Windheimer haben sich als Aufsteiger auf den fünften Tabellenplatz vorgeschoben und sich vom Gefahrenbereich weiter entfernt.

TTC Rugendorf II - TSV Windheim II 5:9

Kam am Spieltag vorher der Tabellenführer Alexanderhütte gegen Rugendorf zu Hause über ein 8:8 nicht hinaus, so entführte nun Windheim beide Zähler beim TTC. Mit dem Gewinn von zwei der drei Doppel hatten die Gäste zwar den besseren Start, doch recht schnell hatten die Hausherren das Blatt gewendet. Sie gewannen nämlich die ersten drei Einzel und brachten sich so mit 4:2 in Front. In diesem Abschnitt hatte Jörg Fehn nicht unbedingt das Glück auf seiner Seite, denn er zog erst im Entscheidungssatz den Kürzeren.

Eine tolle Aufholjagd läutete Andreas Trebes mit seinem Drei-Satz-Erfolg gegen Roman Konovalov ein. Sein Mitstreiter Andreas Neubauer blieb gegen Ersatzmann Bodenschlägel sowie Udo Greser gegen Routinier Zrenner ebenfalls ohne Satzverlust.

Milan Gruber und Volker Wich ließen jeweils nach dem 1:1-Satzgleichstand nichts anbrennen. In diesem Abschnitt verpasste Wich dem jungen, talentierten aus Neudrossenfeld stammenden Paul Hofmann nach bisher 24:0 Spielen die erste Niederlage.

Da der unbezwungen gebliebene Trebes auch sein zweites Einzel gewann, stand es nach diesen sechs Erfolgen in Serie bereits 8:4 für die Gäste. Rugendorf punktete zwar noch einmal, doch postwendend machte der ebenfalls ungeschlagene Andreas Neubauer den Sack für Windheim zu. hf Ergebnisse: Hofmann/Kirsch - Wich/Fehn 3:0, Zrenner/Bodenschlägel - Trebes/Neubauer 0:3, Konovalov/Hoderlein - Greser/Gruber 0:3, Hofmann - Greser 3:1, Zrenner - Wich 3:0, Kirsch - Fehn 3:2, Konovalov - Trebes 0:3, Hoderlein - Gruber 1:3, Bodenschlägel - Neubauer 0:3, Hofmann - Wich 1:3, Zrenner - Greser 0:3, Kirsch - Trebes 0:3, Konovalov - Fehn 3:0, Hoderlein - Neubauer 0:3.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren