Windheim
Tischtennis-Herren Verbandsliga Nordost

TSV Windheim erwartet Hochkaräter Kümmersbruck

Das nächste Heimspiel in der Verbandsliga Nordost steht für die Herren des TSV Windheim am kommenden Sonntag, 11. November, um 10 Uhr an. Gegner in der TSV-Arena wird der TTSC Kümmersbruck sein. Nach ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das nächste Heimspiel in der Verbandsliga Nordost steht für die Herren des TSV Windheim am kommenden Sonntag, 11. November, um 10 Uhr an. Gegner in der TSV-Arena wird der TTSC Kümmersbruck sein.

Nach der unglücklichen 5:9-Niederlage in Wackersdorf am vergangenen Wochenende wartet auf den TSV mit Kümmersbruck ein Hochkaräter der Liga. Die Oberpfälzer rangieren mit 7:3 Punkten auf dem 4. Platz und werden eine hohe Hürde für die Windheimer sein. Am besten wird dies durch den Vergleich der Ergebnisse gegen Tiefenlauter und Schnaittenbach untermauert. Gewannen die Windheimer gegen Tiefenlauter mit 9:5, so wurden diese mit 9:1 von Kümmersbruck abgefertigt. Gegen Schnaittenbach erzielten die Oberpfälzer beim 8:8 eine Punkteteilung, wohingegen der TSV mit 2:9 unterlag.

Während die Nummer 1, Juraj Zatko, nahezu 2000 Punkte aufweist, haben auch die beiden Hummel-Brüder an Position 2 und 3 über 1900 Punkte. An Nummer 4 spielt der Materialexperte Martin Franz, der bereits in der Bayernliga aktiv war und im Internet einen eigenen - mittlerweile aber eingeschlafenen - Thread als "Kaiser Franz des Tischtennis" hat, in dem er sich selbst als Sokar von Nitu, Gott des Totenreiches und des Materials bezeichnet.

Kürschner fehlt erneut

Im hinteren Paarkreuz sind mit Maximilian Dietrich und Markus Pleyer ebenfalls zwei für ihr Paarkreuz sehr gute Akteure am Tisch, so dass es für die TSVler darum gehen wird, sich möglichst gut aus der Affäre zu ziehen, zumal sie weiter auf Reiner Kürschner verzichten müssen.

Nichtsdestotrotz werden die Windheimer alles in die Waagschale werfen, um den Kümmersbruckern ein gutes Spiel zu liefern und ihnen den Erfolg so lange wie möglich streitig zu machen. at



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren