Kronach

TSV Teuschnitz und TTC Alexanderhütte schmetterten auswärts sehr stark

Kreis Kronach — Die Herren des TSV Teuschnitz haben in der 2. Tischtennis-Bezirksliga ihre Erfolgsserie beim SV Berg fortgesetzt und belegen weiterhin Platz 3. Mit einem Zähler Rüc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Klaus Knabner vom TTC Alexanderhütte blieb beim 9:4-Sieg in Gefrees in seinen zwei Einzeln und im Doppel unbezwungen. Foto: Hans Franz
Klaus Knabner vom TTC Alexanderhütte blieb beim 9:4-Sieg in Gefrees in seinen zwei Einzeln und im Doppel unbezwungen. Foto: Hans Franz
Kreis Kronach — Die Herren des TSV Teuschnitz haben in der 2. Tischtennis-Bezirksliga ihre Erfolgsserie beim SV Berg fortgesetzt und belegen weiterhin Platz 3. Mit einem Zähler Rückstand folgt der TTC Alexanderhütte, der in Gefrees einen Doppelpack landete. Nur die "zweite Geige" spielte erwartungsgemäß Schlusslicht TSV Stockheim bei Spitzenreiter Arzberg.

SV Berg - TSV Teuschnitz 3:9
Die hart umkämpften Doppel gingen alle in den Entscheidungssatz; dabei behielten die Gäste zweimal die Oberhand. Da Wolfgang Fröba nur den ersten Satz gegen Greim gewann, stand es 2:2. Doch trumpften Friedel Tomaschko, Bernd Jungkunz und Peter Daum auf, die ohne Satzverlust blieben. Rüdiger Scherbel musste sich im Entscheidungssatz beugen, doch dann behielt Andre Jungkunz die Nerven (12:10, 11:9, 11:7 gegen Ebert). Da Tomaschko auch in seinem zweiten Einzel dominierte, stand es bereits 7:3 für Teuschnitz. Wolfgang Fröba und Peter Daum hatten zwar harte Widersacher, hoben diese jedoch jeweils im fünften Satz aus den Angeln.
Ergebnisse: Greim/Knörnschild - Tomaschko/R. Scherbel 3:2, Behr/Frinzel - Fröba/B. Jungkunz 2:3, Pietsch/Ebert - Daum/A. Jungkunz 2:3, Greim - Fröba 3:1, Knörnschild - Tomaschko 0:3, Behr - B. Jungkunz 0:3, Frinzel - Daum 0:3, Pietsch - R. Scherbel 3:2, Ebert - A. Jungkunz 0:3, Greim - Tomaschko 0:3, Knörnschild - Fröba 2:3, Behr - Daum 2:3. hf

TS Arzberg II -
TSV Stockheim 9:3

Zunächst sah es für die "Bergleute" nicht schlecht aus, denn Werner Buckreus und Harald Wich gewannen ihr Doppel, und Buckreus spielte die erste Geige im Einzel. Nach dem 2:3-Rückstand hätte der Ausgleich fallen können, doch Klaus Hilbert hatte im fünften Durchgang das Nachsehen. Mit zwei weiteren Siegen zog der Spitzenreiter auf 6:2 davon. Hans Martin verkürzte zwar auf 6:3, doch dann war der Titelfavorit wieder am Zug und machte alles klar. In diesem Abschnitt musste Buckreus erst im Entscheidungssatz die Segel streichen.
Ergebnisse: Späthling/Küspert - Heinlein/Martin 3:1, Wunderlich/Schampera - Buckreus/ Wich 2:3, Götz/Wohlfahrt - Hilbert/Lutz 3:1, Späthling - Heinlein 3:1, Wunderlich - Buckreus 0:3, Götz - Hilbert 3:2, Küspert - Wich 3:0, Wohlfahrt - Lutz 3:0, Schampera - Martin 0:3, Späthling - Buckreus 3:2, Wunderlich - Heinlein 3:1, Götz - Wich 3:1. hf

TV Gefrees -
TTC Alexanderhütte 4:9

/>Alexanderhütte zeigte eine ansprechende Leistung. Das Doppel Knabner/Blüchel wusste zu überzeugen und gewann genauso wie die Brüder Peterhänsel.
Klaus Knabner hatte wenig Mühe mit Lubrich, und Mario Schmidt rang den Tschechen Saidl nieder, so dass die Gäste eine 4:1-Führung verbuchen konnten. Anschließend drehte Michael Peterhänsel nach 0:2-Satzrückstand sein Spiel gegen Panzer. Nichts anbrennen ließen Michael Blüchel und Marco Peterhänsel, und es stand 2:7. Auch in seinem zweiten Einzel spielte Knabner eine gute Partie, als er Saidl knapp bezwingen konnte. Den Schlusspunkt setzte der starke Michael Peterhänsel mit einem ungefährdeten Sieg gegen Fischer.
Ergebnisse: Lubrich/Panzer - Knabner/Blüchel 1:3, Saidl/Fischer - Schmidt/Haker 3:1, Wagner/Weisheit - Peterhänsel/ Peterhänsel 0:3, Lubrich - Knabner 1:3, Saidl - Schmidt 2:3, Panzer - Mi. Peterhänsel 2:3, Fischer - Haker 3:2, Wagner - Blüchel 1:3, Weisheit - Ma. Peterhänsel 1:3, Lubrich - Schmidt 3:2, Saidl - Knabner 2:3, Panzer - Haker 3:2, Fischer - Mi. Peterhänsel 0:3. kna

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren