Litzendorf
Tennis

TSV-Herren planen den Aufstieg

Mit zehn Erwachsenenmannschaften und fünf Jugendteams startet der TSV Melkendorf in die Medenspielsaison. Das höchstklassige Team sind erneut die Herren 40: Im Vorjahr haben sie den Klassenerhalt in d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit zehn Erwachsenenmannschaften und fünf Jugendteams startet der TSV Melkendorf in die Medenspielsaison.
Das höchstklassige Team sind erneut die Herren 40: Im Vorjahr haben sie den Klassenerhalt in der Bezirksliga knapp geschafft. Nun hofft das Team um Spielertrainer Michael Küfner auf einen sorgenfreien Saisonverlauf. Sollten die Spieler verletzungsfrei bleiben, ist ein Platz im Mittelfeld möglich. Zum Auftakt empfängt der TSV am Samstag den TC Rot-Weiß Coburg, gegen den er im Vorjahr knapp mit 4:5 verlor.
Die Melkendorfer Damen wollen nach ihrem Abstieg aus der Bezirksliga in der Bezirksklasse 1 vorne mitmischen. Die erste Bewährungsprobe steht am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den Nachbarverein TC Kasendorf an.


Spitzenspieler ist zurück

Die Herren des TSV sind im Umbruch. Sie müssen immer wieder Spieler ersetzen, die zu höherklassigen Vereinen wechseln oder wegen Studium oder Beruf nicht zur Verfügung stehen. Trotz aller Widrigkeiten gelang im Vorjahr der Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Und in dieser Liga planen die Melkendorfer den nächsten Aufstieg. Schließlich ist Spitzenspieler Tobias Küfner vom Landesligisten TC Hof zurückkehrt und auch Luca Pongratz vom MTV Bamberg verstärkt das Team. Zum ersten Spiel treten die Melkendorfer am Sonntag bei der zweiten Mannschaft des TC Hof an - gleich eine Standortbestimmung für Mannschaftsführer Tobias Küfner und seine Teamkollegen.
Die restlichen Tennismannschaften des TSV Melkendorf spielen in dieser Saison entweder in der Bezirksklasse 1 oder 2. Die Jüngsten des Vereins, treten in den verschiedenen Kreisklassen an. hpk


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren