Lichtenfels
Handball

TSL will die ersten Punkte

Für die erste Auswärtspartie der Saison haben sich die Bezirksliga-Handballer der TS Lichtenfels einen Sieg vorgenommen. Der soll am Sonntag (17 Uhr) in der Regnitz-Arena Hirschaid gegen die SG 1912 B...
Artikel drucken Artikel einbetten
Seine Sprungkraft möchte der Lichtenfelser Spielertrainer Cornelius John bei der SG Bamberg/ Hallstadt nutzen, um Tore aus dem Rückraum zu erzielen.  Foto: H. Günther
Seine Sprungkraft möchte der Lichtenfelser Spielertrainer Cornelius John bei der SG Bamberg/ Hallstadt nutzen, um Tore aus dem Rückraum zu erzielen. Foto: H. Günther

Für die erste Auswärtspartie der Saison haben sich die Bezirksliga-Handballer der TS Lichtenfels einen Sieg vorgenommen. Der soll am Sonntag (17 Uhr) in der Regnitz-Arena Hirschaid gegen die SG 1912 Bamberg/TV Hallstadt gelingen.

Die SG ist mit einem etwas überraschenden Auswärtssieg über Rödental/Neustadt II gut in die Runde gestartet und hat in der Vorsaison noch in der Bezirksoberliga gespielt. "Trotzdem glaube ich", sagt TSL-Spielertrainer Cornelius John, "dass unsere Chancen für einen Auswärtserfolg ganz ordentlich stehen."

Vom Kader her hat sich bei der SG verglichen zu den Vorjahren einiges getan und wird vermutlich mit aufgerückten A-Jugend-Spielern besetzt sein.

Im Lichtenfelser Lager hat man die Schwächen aus dem Auftaktspiel gegen Hochfranken II angesprochen. Gegen Bamberg/Hallstadt soll versucht werden, diese abzustellen. Für das Trainerduett Rödel/John gab es keinen Anlass auf personelle Veränderungen. Joris Rießner wird aufgrund seiner Knieverletzung wohl ausfallen. Für ihn würde Leon Geuer in den Kader rutschen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren