Lichtenfels
Jugendhandball

TSL mit erfolgreicher Revanche

Die C-Jugendhandballer der TS Lichtenfels haben einen knappen, aber verdienten 17:16 (9:9)-Heimsieg über den TV Erlangen-Bruck gefeiert und gleichzeitig Revanche für die Hinrundenniederlage in der Ü-B...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die C-Jugendhandballer der TS Lichtenfels haben einen knappen, aber verdienten 17:16 (9:9)-Heimsieg über den TV Erlangen-Bruck gefeiert und gleichzeitig Revanche für die Hinrundenniederlage in der Ü-Bezirksliga Nord 1 genommen.

Die Jungs von Trainer Michael Macheleid waren von Beginn an aufmerksam und markierten nach zwei Minuten das 3:1. Erlangen war gegen die geschlossen gute Abwehrreihe der Gastgeber fast chancenlos. Gerade Marcel Spath verteidigte kämpferisch. Im Angriff übernahm Spath die Rolle des verletzten Spielmachers Hannes Mahler und erfüllte seine Aufgabe bestens. Nach 13 Minuten gab es den einen oder anderen Leichtsinnsfehler bei Lichtenfels und Abstimmungsprobleme in der Defensive zu verzeichnen, wodurch der Gast ein 9:9 zum Wechsel erspielte.

Erst nach 40 Minuten fanden die Korbstädter wieder zur alten Stärke zurück und zeigten enormen Siegeswillen. Einen 11:12-Rückstand (39.) machten sie wett und drehten zwei Minuten vor dem Ende das Spiel endgültig zu ihren Gunsten. Nach dem 16:16 durch Timo Kliebe gelang Tobias Kolb 15 Sekunden vor dem Abpfiff der Siegtreffer. TS Lichtenfels: Nagel - Maier, Spath (6/2), Rötzer, Schroeder (1), Henzler, Kolb (2), Schütz, Schnapp (2), Voll (1), Böhm (3), Will, Schmidt (1), Kliebe (1)

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren