Herzogenaurach

TSH: Florian Lickteig ist süddeutscher Meister

Florian Lickteig von der Turnerschaft Herzogenaurach hat bei den süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ingolstadt souverän den U23-Titel über 110 M...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schein trügt nicht: Florian Lickteig (li.) hatte bei den süddeutschen Meisterschaften über 110 Meter Hürden großen Vorsprung auf die Konkurrenz um Teamkollege André Zahl (re.).  Foto: Sportfoto Kiefner
Der Schein trügt nicht: Florian Lickteig (li.) hatte bei den süddeutschen Meisterschaften über 110 Meter Hürden großen Vorsprung auf die Konkurrenz um Teamkollege André Zahl (re.). Foto: Sportfoto Kiefner
Florian Lickteig von der Turnerschaft Herzogenaurach hat bei den süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ingolstadt souverän den U23-Titel über 110 Meter Hürden geholt. In 14,74 Sekunden hatte der 1996 geborene Athlet 35 Hundertstel Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Kaiserslautern. André Zahl verpasste das Siegerpodest knapp und wurde in 15,30 Sekunden Vierter, Marius Laib reihte sich als Siebter ein (16,42 s).
Über die lange Hürdenstrecke von 400 Metern schaffte Zahl die erwünschte Medaille. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 55,92 Sekunden gewann er Bronze. Auch Chiara Ebner (W15) gelang ein neuer Rekord. Im Vorlauf über 80 Meter Hürden benötigte sie 12,63 Sekunden, die sie im Zwischenlauf exakt wiederholte. Damit war sie 16. von ursprünglich 44 gemeldeten bzw. gestarteten Konkurrentinnen. Den Endlauf erreichten aber nur die besten Sechs. Die Siegerzeit betrug 11,56 s. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren